| 22:30 Uhr

Jugendfußball Regionalliga
Sechs-Punkte-Spiel für U19 des FCH

Homburg. Die U19 des FC Homburg steckt nach der 0:4-Niederlage beim TSV Schott Mainz weiter im Abstiegskampf in der Regionalliga Südwest. Denn Rang elf, den das Team von Trainer Michael Berndt derzeit belegt, reicht eventuell nicht für den Ligaerhalt. Von Markus Hagen

Sollte die U19 des 1. FC Kaiserslautern aus der 1. Bundesliga Gruppe Süd nicht die Klasse halten, müsste auch der Elfte der Regionalliga Südwest absteigen. Wichtig wäre es für Homburg daher, sich noch auf Rang zehn verbessern, den Eintracht Trier einnimmt. Am Sonntag um 13 Uhr empfängt Homburg  auf dem Jahnplatz die Eintracht zum direkten Duell und könnte mit einem Sieg um einen Punkt an den Moselanern vorbeiziehen.

Keine Abstiegssorgen mehr hat die U17 des Vereins, die in der Regionalliga am Sonntag um 13 Uhr unbelastet im Saar-Derby beim 1. FC Saarbrücken antreten kann. Ohne Druck fährt auch die bereits als Absteiger feststehende U 15 des Vereins am Samstag (14.30 Uhr) zu Eintracht Trier.