| 00:00 Uhr

Judoka Jasmin Külbs greift bei Grand Prix in Zagreb ein

Zweibrücken. Für Schwergewichtlerin Jasmin Külbs vom 1. Judoclub (JC) Zweibrücken geht es am Wochenende wieder auf die Wettkampfmatte. Die 23-Jährige ist beim IJF Grand Prix in Zagreb in der Klasse über 78 Kilogramm gemeldet. Martin Wittenmeier

Insgesamt gehen 15 Judoka im Schwergewicht an den Start. Zum Auftakt bekommt es Külbs am Sonntagmorgen mit Yelyzaveta Kalanina aus der Ukraine zu tun. Nach ihrer Schulter-Operation ist die gebürtige Böhl-Iggelheimerin wieder voll belastbar. "Jasmin ist vor 14 Tagen aus dem Trainingslager in Japan zurückgekehrt. Dort hat alles gut funktioniert und sie kann jetzt befreit in den Wettkampf gehen", sagt ihr Heimtrainer Stephan Hahn.

Nach Zagreb steht bereits Anfang Mai in Baku der Judo Grand Slam, ein höherrangiges Turnier, an. Zwei Wochen später geht es für Jasmin Külbs dann zum Masters nach Marokko, ehe ab dem 12. Juni mit den European Games in Baku der Saisonhöhepunkt ansteht.