| 23:10 Uhr

Judo-Grand-Slam
Nächster Schritt für Jasmin Külbs in Düsseldorf

 Judoka Jasmin Külbs will zurück in die Weltspitze.    Foto: Hahn
Judoka Jasmin Külbs will zurück in die Weltspitze. Foto: Hahn FOTO: Stephan Hahn
Zweibrücken. Den nächsten Schritt zurück in die Weltspitze will Judoka Jasmin Külbs machen. Am Wochenende steht für die Kämpferin des 1. JC Zweibrücken der Heim-Grand-Slam in Düsseldorf auf dem Programm. Nach ihr knapp einjährigen Wettkampfpause hatte sich die 27-Jährige Ende Januar mit dem Titel bei den Deutschen Meisterschaften stark auf der Matte zurückgemeldet.

Auch mit dem Auftritt beim Grand Slam in Paris konnte die Schwergewichtskämpferin zufrieden sein. „Sie ist auf einem guten Weg zurück zu alter Stärke“, erklärte JCZ-Trainer Stephan Hahn. „Man darf nach einer so langen Pause keine Wunder erwarten. Ein Athlet kann nicht einfach ein Jahr weg sein und sich dann gleich auf Weltniveau zurückmelden“, weiß er aber, dass Külbs mit sich selbst Geduld haben muss.

Zum Auftakt des Wettkampfs im Düsseldorfer ISS Dome muss die Pfälzerin am Sonntag in der Gewichtsklasse über 78 Kilogramm gegen die Litauerin Santa Pakenyte ran, die derzeit die Nummer 33 der Weltrangliste ist. Jasmin Külbs belegt dort Rang 23.