| 20:37 Uhr

Jahres-Rückblick
Abwechslungsreiche Sportevents

 Auch in diesem Jahr wurden auf der Zweibrücker Rennwiese die bereits traditionellen zwei Pferde-Renntage geboten. Bei kalten Temperaturen am Frühjahrs-Renntag, bei dem das Kurt-Kasper-Gedächtnisrennen mir Flaggestart der Höhepunkt war, musste der Verein Zuschauer (2500)- und Umsatzeinbußen am Totalisator hinnehmen musste. Der ungerwöhnlich frü ausgetragene „Sommer“-Renntag Ende Mai statt lockte bei Bilderbuchwetter gut 3000 Besucher.
Auch in diesem Jahr wurden auf der Zweibrücker Rennwiese die bereits traditionellen zwei Pferde-Renntage geboten. Bei kalten Temperaturen am Frühjahrs-Renntag, bei dem das Kurt-Kasper-Gedächtnisrennen mir Flaggestart der Höhepunkt war, musste der Verein Zuschauer (2500)- und Umsatzeinbußen am Totalisator hinnehmen musste. Der ungerwöhnlich frü ausgetragene „Sommer“-Renntag Ende Mai statt lockte bei Bilderbuchwetter gut 3000 Besucher. FOTO: Norbert Schwarz
Nicht nur Fußball, auch Pferdesport, Leichtathletik, Motor- und Radrennen gab es in diesem Jahr in der Region zu erleben. Von Svenja Hofer

Eine große Vielfalt an Sport wird den Fans in Zweibrücken und Umgebung schon im Ligenbetrieb geboten. Ganz spezielle Events, mit zahlreichen internationalen Startern, beleben das Angebot über das gesamte Jahr hinweg zusätzlich. So auch 2019. Wobei viele traditionelle, aber auch neue Veranstaltungen auf dem Plan standen.

Den Auftakt macht in Zweibrücken stets die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, bei der der TSC im Landesligaduell gegen Titelverteidiger SG VB Zweibrücken/Ixheim vor 650 Zuschauern mit 5:1 siegte.

Nach dem Frühjahrs-Renntag im April lockte der Pfälzische Rennverein Zweibrücken Anhänger des rasanten Pferdesports bereits Ende Mai wieder zum ungewohnt frühen Sommer-Event auf die Rennwiese, das gut 3000 Besucher verfolgten.



Hoch und weit hinaus ging es beim ersten „Sky’s the Limit“-Meeting des LAZ Zweibrücken an Fronleichnam, wo sich nach sieben Himmelstürmer-Cups erstmals parallel ein internationales Damenfeld im Speerwurf und die Stabhochsprung-Männer vor gut 600 Zuschauern bis zur WM-Norm pushten. „Unsere Europameisterin Christin Hussong ist nicht nur der Grund, warum wir das machen, sondern auch der Leader des Teilnehmerfeldes“, erklärte der sportliche LAZ-Leiter Alexander Vieweg die Beweggründe für das neue Format.

Ausnahmslos das deutsche Trikot war bei der Saarland-Trofeo der Nachwuchs-Radrennfahrer 2019 auf dem Podest vertreten. Eine stare Leistung des Teams von Bundestrainer Wolfgang Ruser.

Bereits zum vierten Mal durfte die VRG Südwestpfalz im Oktober den Deutschen Voltigierpokal mit den acht besten Teams des Landes im Zweibrücker Landgestüt ausrichten.

Besonders emotional und hochkarätig ging es zum Jahresabschluss zu: Beim Handball-Allstarspiel gaben sich zahlreiche ehemalige Bundesligisten und Weltmeister die Ehre. Besonders erfreute die 2700 Zuschauer aber der Auftritt der Legende Joachim Deckarm.