| 22:12 Uhr

Vorbereitung
Jägersburg unterliegt Neunkirchen im Test mit 2:4

Jan Reiplinger kann die Torchance für den FSV nicht nutzen.
Jan Reiplinger kann die Torchance für den FSV nicht nutzen. FOTO: Markus Hagen / MArkus Hagen
Jägersburg. Von Markus Hagen

Gut eine Woche nach der Wiederaufnahme des Trainings hat sich Fußball-Oberligist FSV Jägersburg gegen den Saarlandligisten Borussia Neunkirchen mit 2:4 geschlagen geben müssen. In dem ersten Testspiel fehlten dem FSV allerdings zahlreiche Spieler. So standen die erkrankten Florian Hasemann, Pascal Gherram, Johannes Lang sowie Murat Adigüzel (Oberschenkelzerrung) verletzungsbedingt und Niklas Holzweißig (Beruf) nicht zur Verfügung. Auch FSV-Trainer Thorsten Lahm war am Samstag wegen Erkrankung nicht dabei. Für ihn übernahm Mittelfeldspieler Daniel Dahl, der nach langer Pause wieder mitspielte, das Kommando auf und neben dem Platz. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft geriet nach 21 Minuten durch Mouhamad Diallo in Rückstand. Jägersburg steigerte sich aber und hatte nach der verschlafenen Anfangsphase der ersten Halbzeit nun das Spiel aus der Hüttenstadt im Griff. Tim Schäfer glich zum 1:1-Pausenstand aus (28.). Neuzugang Kristof Scherpf brachte die Jägersburger nach dem Pausentee in Führung. Aber dann leistete sich das Team zu viele kapitale Fehler im Defensivverband. „Wir waren zwar die bessere Mannschaft, aber die Neunkircher haben gnadenlos unsere Fehler ausgenutzt“, sagte FSV-Sportvorsitzender Werner Finken: Lionel Schmitt, Tim Klein und Tom Fink ließen sich die sich ihnen bietenden Chancen nicht nehmen und drehten die Partie zu einem 4:2-Sieg für die Borussia. Das nächste Vorbereitungsspiel steht für den FSV am Samstag, 15 Uhr, beim Saarlandligisten VfB Dillingen an.