| 00:00 Uhr

Jägersburg ist in der Favoritenrolle

 Der FSV Jägersburg will auch in diesem Jahr den Stadtmeister-Pokal gewinnen. Foto: Hagen/pm
Der FSV Jägersburg will auch in diesem Jahr den Stadtmeister-Pokal gewinnen. Foto: Hagen/pm FOTO: Hagen/pm
Homburg. Fußball-Saarlandligist FSV Jägersburg wird ab heute bei der Homburger-Fußball-Stadtmeisterschaft gejagt. Der Titelverteidiger, der mit der möglichst besten Mannschaft auflaufen will, wird auch in diesem Jahr wieder als Favorit gehandelt. Markus Hagen

Titelverteidiger FSV Jägersburg ist auch bei der diesjährigen Homburger Fußball-Stadtmeisterschaft klarer Anwärter auf die Meisterschaft. 13 Teams werden ab heute Abend bis zum kommenden Sonntag auf dem Kunstrasenplatz am Waldstadion um den Finaleinzug kämpfen

Marco Emich, Trainer des Saarlandligisten aus Jägersburg, nimmt auch diesmal die anstehenden Aufgaben bei dieser Stadtmeisterschaft ernst: "Wir werden mit der möglichst besten Mannschaft antreten." Trotz der zahlreichen Spiele in den zurückliegenden Tagen will Emich seine Spieler weiter herausfordern. Nach dem Motto: "Lieber spielen, als trainieren", nutzt der FSV die anstehenden Partien bis Sonntag zur Vorbereitung auf die Saison.

Los geht die Vorrunde der Meisterschaft, die vom SV Schwarzenbach organisiert wird, heute um 18 Uhr mit der Partie zwischen dem SV Reiskirchen und dem SV Beeden. Anschließend spielt der FCH II um 19 Uhr gegen den SV Schwarzenbach. Ab 20 Uhr treffen die SG Erbach und der TuS Wörschweiler aufeinander. Für Donnertag sind folgende Spiele angesetzt: SV Kirrberg gegen FSV Jägersburg (18 Uhr), TuS Lappentascherhof - SC Union Homburg (19 Uhr) und SV Genclerbirligi Homburg - Spielvereinigung Einöd (20 Uhr). Die Sieger und ein angeloster Verlierer der Vorrundenspiele sowie der SV Bruchhof/Sanddorf, der die Vorrunde mit einem Freilos kampflos überstehen wird, bestreiten am Samstag, 26. Juli, ab 14.30 Uhr die Viertelfinals. Das zweite ist für 15.30 Uhr angesetzt, das dritte Viertelfinale um 16.30 Uhr. Der SV Bruchhof/Sanddorf spielt im letzten Viertelfinale des Tages um 17.30 Uhr gegen den ausgelosten Verlierer der Vorrunde. Um 18.30 und 19.30 Uhr beginnen am Samstag die Halbfinals. Die Spieldauer dieser Begegnungen sowie im Spiel um Platz drei am Sonntag (Anstoß 16 Uhr) betragen zweimal 25 Minuten. Das Endspiel um die Stadtmeisterschaft am Sonntag um 17 Uhr geht über die volle Distanz von 90 Minuten. Sollte dann noch keine Entscheidung gefallen sein, gibt es keine Verlängerung, sondern direkt ein Elfmeterschießen.

Titelverteidiger FSV Jägersburg hatte das letztjährige Finale auf dem Hartplatz des SV Bruchhof/Sanddorf gegen die SG Erbach mit 6:0 für sich entschieden.