| 00:00 Uhr

Ixheim II deklassiert Martinshöhe

 In dieser Szene blockt der Stambacher Walter Fleischauer (rechts) den Schuss des Althornbacher Angreifers Jens Lehmann. Am Ende setzte sich der TVA dennoch mit 5:2 durch. Foto: Marco Wille
In dieser Szene blockt der Stambacher Walter Fleischauer (rechts) den Schuss des Althornbacher Angreifers Jens Lehmann. Am Ende setzte sich der TVA dennoch mit 5:2 durch. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
Ixheim II und Großsteinhausen sorgten für zwei Überraschungen im Fußball-Kreispokal. Ansonsten setzten sich die höherklassigen oder favorisierten Mannschaften durch. Kleinsteinhausen machte es spannend. Fritz Schäfer

SC Stambach - TV Althornbach 2:5 (2:1). Althornbach hatte schon in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Die Gäste leisteten sich aber zu viele Fehler. So hielt die Stambacher Abwehr stand. Bei Kontern brachten Daniel Semmet (13.) und Steffen Seibel (28.) die Gastgeber in Führung. Durch ein Eigentor (43.) kam Althornbach heran. Zwei Minuten nach der Pause gelang Tobias Früauf der Ausgleich. Die Gäste bestimmten weiter das Spiel. Franzo Giunta (61./66.) nach guter Vorarbeit von Jannik Greinert und Früauf (81.) trafen zum Sieg.

SC Winterbach II - FC Oberauerbach 0:3 (0:1). Am Ende setze sich die spielerische Qualität der Oberauerbacher Spieler durch. Waldemar Kulibaba (78./85.) machte den Sieg perfekt. Dabei hielten die defensiv agierenden Gastgeber lange mit. Christian Edlmann (15.) nutzte eine der wenigen Chancen zur Führung. Winterbach hatte Chancen zum Ausgleich.

SV Wiesbach - FC Knopp 1:5 (0:1). Knopp war spielerisch überlegen. Wiesbach hielt kämpferisch dagegen. Das reichte mit zunehmender Spieldauer nicht aus. Tino Da Silva (2), Romario Monteirinho, Diego Monteirinho und Pedro Kiuta trafen für Knopp. Den Ehrentreffer erzielte Manuel Leonhardt zum 1:4.

SV Großsteinhausen II - TuS Winzeln 3:2 (1:1). Philipp Estes entschied in der Schlussminute das Spiel. Der Großsteinhauser Offensivspieler hatte in der 25. Minute die Führung erzielt. Winzeln hielt die Partie offen und schaffte durch Sebastian Nau (35.) und Christian Becker (80.) zwei Mal den Ausgleich. Zum 2:1 hatte Andreas Krämer (46.) getroffen.

SV Ixheim II - SV Martinshöhe 6:0 (3:0). Die erste halbe Stunde hielt Martinshöhe das Spiel offen. Doch nach dem Doppelschlag in der 35. und 37. Minute durch Jan Olav Frank und Bujar Beqiri und Gelb-Rot zogen sich die Gäste in Unterzahl zurück. Max Gabriel (2) und Jannik Utzinger (2) machten das halbe Dutzend voll.

FC Höhfröschen - SG Battweiler-Reifenberg 1:8 (0:2). In der ersten Hälfte hielten die Gastgeber noch einigermaßen mit. Nach der Pause wurde Höhfröschen von den schnellen Gästen überrollt. Sascha Frick (4), Maurice Böhr (2), Jan Groh und ein Eigentor sorgten für den Sieg. Timo Müller traf zum 1:8 für Höhfröschen.

SG Hornbach-Rimschweiler - RW Höhmühlbach ausgefallen. Die Gäste sagten kurzfristig ab.

SG Harsberg - FC Knopp II 9:0 (2:0). Harsberg war klar überlegen. Nach der Pause drückte sich das im Ergebnis aus. Tore: Pascal Hardy (2), Thorsten Müller (5), Carsten Müller und ein Eigentor.

VB Zweibrücken II - SV Contwig 0:3 (0:2). In der ausgeglichenen Partie hatte Contwig die reifere Spielanlage. Beide Mannschaften erspielten sich Chancen. Philipp Götzinger brachte Contwig nach 20 Minuten mit einem Foulelfmeter in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Christoph Wolf. Die VBZ verpassten in der Folge den Anschlusstreffer. In der 65. Minute entschied Wolf mit seinem zweiten Treffer das Spiel.

FC Kleinsteinhausen - VfL Wallhalben 4:3 (3:3/0:2) nach Verlängerung. Frank Seider entschied in der 108. Minute den Pokalkrimi. Wallhalben rannte vergebens an. Kleinsteinhausen brachte den Sieg über die Zeit. Die Gastgeber hatten auch die ersten Chancen. Doch Jessem Butt und Marco Lang brachten Wallhalben mit einem Doppelschlag in der 34. und 36. Minute in Führung. Kleinsteinhausen bewies Moral und kämpfte sich zwei Mal zurück. Zunächst glich Seider mit einem Doppelpack aus. Dann gelang Marco Karaleic (76.) nach erneuter Gästeführung durch Butt (73.) der Ausgleich.

TuS Maßweiler - FK Petersberg 2:4 (1:4). Petersberg war in der ersten Halbzeit klar überlegen. Nach der Pause schalteten die Gäste zurück, ohne dass der Sieg in Gefahr geriet. Tore Petersberg : Steffen Steinbach, Christoph Theisohn (2), Christian Reichert.