| 20:14 Uhr

14-Jährige überzeugt
Isabelle Schütt schafft Quali für Ranglisten-Turnier

Gersbach. Isabelle Schütt vom TTC Nünschweiler hat sich bei der Verbandsranglistenqualifikation im Tischtennis am Sonntag in Gersbach einen Platz für das „Top-Ten-Turnier“ gesichert. Die Riedelberger Denise Bicha und Victoria Schaaff scheiterten mit jeweils 2:2-Siegen. Benjamin Haag

Isabelle Schütt vom TTC Nünschweiler hat sich bei der Verbandsranglistenqualifikation im Tischtennis am Sonntag in Gersbach einen Platz für das „Top-Ten-Turnier“ gesichert. Die Riedelberger Denise Bicha und Victoria Schaaff scheiterten mit jeweils 2:2-Siegen.

Schütts Trainer, Peter Becker, erklärt am Rande des Turniers: „Sie kann nun gegen jede Spielerin in der Oberliga gewinnen. Sie hat sich im Sommer mächtig gesteigert.“ Nach drei Siegen in der Oberliga-Partie gegen die TSG Zellertal (7:7) überzeugte die 14-jährige Schütt auch am Sonntag in Gersbach. Lediglich Victoria Schaaff unterlag sie in vier Sätzen. Die Jugendliche siegte sogar gegen Oberligaspielerin Elena Stock (TTV Edenkoben) und belegte mit 3:1-Siegen den zweiten Gruppenrang.

Schaaff erreichte eine Bilanz von 2:2-Siegen und kam auf Rang vier in ihrer Gruppe ein, womit sie ausschied. Auch Denise Bicha (TTC Riedelberg) erreichte eine Bilanz von 2:2-Erfolgen. Gegen Monika Kiefer (1. TTC Pirmasens) und Christina Dilger (TuS Hochspeyer) unterlag sie knapp und wurde wie ihre Mannschaftskameradin Julia Dieter Gruppendritte.



In der Hoffnungsrunde für die Nachrücker wurde Dieter Zweite, während Bicha auf dem vierten Rang landete. Kerstin Wolk (TV Zweibrücken-Ixheim) sagte ihre Teilnahme ab. Bei den Herren ging kein Zweibrücker an den Start.

Qualifiziert sind: Katharina Dinges (Winnweiler), Selina Weber, Monika Kiefer (beide Pirmasens), Elena Stock, Carolin Bollinger (beide Edenkoben), Isabelle Schütt (Nünschweiler), Christina Dilger (Hochspeyer), Luisa Baumann, Jana Porten (beide Kaiserslautern), Elena Süs (Riedelberg).