| 23:20 Uhr

Tischtennis
Isabelle Schütt bei Bundesrangliste auf Platz 14

Dillingen. Die Zweibrückerin Isabelle Schütt, die mittlerweile für den Oberligisten DJK Heusweiler spielt, hat beim saarländischen Top-24-Bundesranglistenturnier der Tischtennis-Mädchen (U 18) in Dillingen an der Donau einen glänzenden 14. Platz erreicht. Von Benjamin Haag

In den Gruppenspielen gelang der Offensivspielerin ein Sieg gegen die Gruppenzweite Chiara Steenbuck vom TSV Schwarzenbek (9:11, 11:8, 14:16, 11:3, 11:6). Es blieb der einzige Vorrundensieg für Schütt, die gegen Hannah Schönau vom TTC Mariaweiler zum Auftakt in drei Sätzen unterlag. In den übrigen Gruppenspielen hielt sie gut mit, gewann immer mindestens einen Durchgang. Gegen Alexandra Kaufmann, die zuletzt das Top-48-Bundesranglistenturnier in Biberach an der Riß gewann, unterlag Schütt nach 2:1-Satzführung nur knapp. 1:4-Siege waren damit nach den fünf Gruppenspielen zu verzeichnen.

Schütt legte erst am zweiten Turniertag richtig gut los. Zum Auftakt der Platzierungsspiele besiegte sie Ramona Betz (DJK Sportbund Stuttgart) in fünf Sätzen, spielte sich so weiter nach vorne. Auch Mara Lamhardt (TTV WRW Kleve) besiegte sie mit 3:1, womit sie sich zumindest den 16. Rang sicherte. Als die Zweibrückerin dann Lisa Wolschina (Cottbuser TT-Team) mit 3:0 niederrang, kam sie ins Platzierungsspiel um den 13. Platz. Dort traf sie auf Tingzhuo Li (TTC Langen), wo sie allerdings verlor.