| 21:22 Uhr

Fußball-Verbandsliga Südwest
Hüther trainiert die SG Rieschweiler doch weiter

 Björn Hüther bleibt auch in der kommenden Saison der  Trainer der  SG Rieschweiler.
Björn Hüther bleibt auch in der kommenden Saison der Trainer der SG Rieschweiler. FOTO: Martin Wittenmeier
Rieschweiler. Björn Hüther wird auch in der kommenden Spielzeit 2018/19 Trainer des Fußball-Südwest-Verbandsligisten SG Rieschweiler bleiben. Das teilte Vereinschef Tobias Weis gestern Abend mit. Co-Trainer wird der aktuelle Spieler Frederic Stark. Er hatte zuletzt etwa bei Hallenturnieren die SGR-Teams unter seinen Fittichen. „Björn wollte aufhören, aber durch die tragischen Umstände mit Christoph Weis hat er sich jetzt bereiterklärt, dem Verein zu helfen. Wir wollen eng zusammenrücken“, erklärt Weis. Von Eric Kolling

Björn Hüther wird auch in der kommenden Spielzeit 2018/19 Trainer des Fußball-Südwest-Verbandsligisten SG Rieschweiler bleiben. Das teilte Vereinschef Tobias Weis gestern Abend mit. Co-Trainer wird der aktuelle Spieler Frederic Stark. Er hatte zuletzt etwa bei Hallenturnieren die SGR-Teams unter seinen Fittichen. „Björn wollte aufhören, aber durch die tragischen Umstände mit Christoph Weis hat er sich jetzt bereiterklärt, dem Verein zu helfen. Wir wollen eng zusammenrücken“, erklärt Weis.

Vergangene Woche war Weis‘ 29-jähriger Cousin Christoph, selbst Fußballer und Vorstand bei der SGR, bei einem Autounfall auf der B10 ums Leben gekommen (wir berichteten). „In dieser Situation ist das die beste Lösung, denke ich. Hier wird Vereinstreue gezeigt“, so Tobias Weis weiter. Im November hatte der 40-jährige Polizeibeamte Hüther überraschend erklärt, den Verein auf eigenen Wunsch nach vier Spielzeiten zum Saisonende verlassen zu wollen.