| 00:00 Uhr

Hornets testen gegen Pforzheim – Bewährungsprobe für zweite Reihe

Zweibrücken. Vor dem ersten Playoff-Halbfinale gegen die Bietigheim Steelers 1b schiebt der EHC Zweibrücken noch ein Testspiel ein. Gegen die Pforzheim Bisons sollen am Sonntag vermehrt Ergänzungsspieler zum Zug kommen. Martin Wittenmeier

Keine Ruhepause gönnt sich Eishockey-Regionalligist EHC Zweibrücken . Auch an diesem Wochenende geht es wieder aufs Eis. Am Sonntag, 19 Uhr, testen die Hornets in der Zweibrücker Ice-Arena gegen den baden-württembergischen Landesligisten Pforzheim Bisons . "Wir müssen jetzt im Wochenrhythmus bleiben", begründet EHC-Trainer Richard Drewniak das angesetzte Freundschaftsspiel am eigentlich spielfreien Wochenende. Nach dem Viertelfinale gegen die Heilbronner Jungfalken und vor den schweren Halbfinalpartien gegen die Steelers aus Bietigheim "soll es kein Loch geben", erklärt der 41-Jährige. Die Bisons - "die haben wirklich keine schlechte Truppe zusammen" - habe man ganz bewusst als Testgegner gewählt. Aktuell belegt Pforzheim in der Landesliga Baden-Württemberg punktgleich mit den Mad Dogs Mannheim den zweiten Tabellenplatz und könnte als möglicher Aufsteiger in die Regionalliga Südwest in der kommenden Saison ein Kontrahent der Hornets sein. Mit dem Kanadier Payton Schaefer und dem Letten Toms Tilla haben die Gäste zudem zwei starke Kontingentspieler in ihren Reihen.

"Gegen Pforzheim werden wir einige Stammspieler schonen, einige sind nutzen das Wochenende auch zum Skifahren. Dass bedeutet, dass die, die bislang weniger zum Einsatz gekommen sind, die Chance haben, sich zu zeigen", sagt Drewniak auch im Hinblick auf die Playoff-Halbfinalspiele. "Wenn es um die Wurst geht, muss jeder seine Leistung bringen können und topfit sein."

Drewniak erwartet in der Vorschlussrunde "einen richtig heißen Tanz", glaubt, dass der Vergleich in ein entscheidendes drittes Spiel gehen wird. Zwar haben man beide Partien in der Hauptrunde gewinnen können, aber es seien jeweils "enge Matches, absolut auf Augenhöhe" gewesen.

Das Halbfinal-Hinspiel gegen Bietigheim steigt am 1. März, 19 Uhr, in Zweibrücken .