| 23:01 Uhr

Eishockey-Regionalliga
Hornets starten freitags gegen Stuttgart in Saison

Zweibrücken. () Der amtierende Meister der Eishockey-Regionalliga Südwest, EHC Zweibrücken, eröffnet die neue Runde direkt mit einem Doppelspieltag. Dabei haben die Hornets zunächst Heimrecht. Am Freitag, 29. September, erwartet EHC-Trainer Tomas Vodicka mit seiner Truppe den Stuttgarter EC. Beginn in der Zweibrücker Ice-Arena ist um 20 Uhr. Keine 48 Stunden später müssen die Hornets dann bereits wieder ran. Bei den Bietigheim Steelers 1b geht es sonntags (1. Oktober, 17 Uhr) um die ersten Auswärtspunkte der Saison. Auf ihren gewohnten Heimspiel-Sonntag wechseln die Zweibrücker dann eine Woche später in der Partie gegen den EV Ravensburg (8. Oktober, 19 Uhr).

() Der amtierende Meister der Eishockey-Regionalliga Südwest, EHC Zweibrücken, eröffnet die neue Runde direkt mit einem Doppelspieltag. Dabei haben die Hornets zunächst Heimrecht. Am Freitag, 29. September, erwartet EHC-Trainer Tomas Vodicka mit seiner Truppe den Stuttgarter EC. Beginn in der Zweibrücker Ice-Arena ist um 20 Uhr. Keine 48 Stunden später müssen die Hornets dann bereits wieder ran. Bei den Bietigheim Steelers 1b geht es sonntags (1. Oktober, 17 Uhr) um die ersten Auswärtspunkte der Saison. Auf ihren gewohnten Heimspiel-Sonntag wechseln die Zweibrücker dann eine Woche später in der Partie gegen den EV Ravensburg (8. Oktober, 19 Uhr).

Derweil hat der Verein bekannt gegeben, dass Florian Wendland und Georg Hähn zurück zum Kader des Regionalligisten stoßen. Wendland war aufgrund einer schweren Verletzung in der letzten Spielzeit nicht aktiv. „Wir freuen uns unheimlich für Florian, dass alles gut verheilt ist und er auf dem Eis noch einmal richtig angreifen wird. Georg Hähn ist nach einer kleinen Auszeit vom Eishockey top motiviert und will dem EHC helfen, den Titel zu verteidigen“, schreiben die Hornets auf ihrer Facebook-Seite.