| 22:11 Uhr

Eishockey-Regionalliga Südwest
Hornets schlagen Eppelheim mit 8:4

 Hornets-Verteidiger Vladimir Zvonik tanzt Eppelheims Roman Gottschalk aus. Foto: Wittenmeier
Hornets-Verteidiger Vladimir Zvonik tanzt Eppelheims Roman Gottschalk aus. Foto: Wittenmeier FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Der EHC Zweibrücken bleibt Tabellenführer EV Ravensburg in der Eishockey-Regionalliga Südwest auf den Fersen. Die Hornets gewannen gestern Abend ihr Heimspiel gegen den EC Eppelheim mit 8:4 (2:0/2:2/4:2) und liegen zwei Zähler hinter dem Spitzenreiter, haben aber auch zwei Spiele weniger absolviert.

Im Duell mit den Eisbären überzeugte vor allem das Zweibrücker Powerplay. Vier der acht Treffer markierte die Truppe von Trainer Terry Trenholm in Überzahl. Zudem präsentierten die Hornets mit Verteidiger Andreas Druzhinin einen Neuzugang, der die Defensive des letztjährigen Vizemeisters weiter stabilisieren soll. ⇥maw/Foto: Wittenmeier