| 00:00 Uhr

Hornbach-Rimschweiler will endlich punkten

 Johannes Müller (rechts) will mit den VB Zweibrücken II die Tabellenführung in der B-Klasse verteidigen. Foto: Marco Wille
Johannes Müller (rechts) will mit den VB Zweibrücken II die Tabellenführung in der B-Klasse verteidigen. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
B-Klasse West:. Mit zwei Niederlagen ist die SG Hornbach schlecht in die Saison gestartet. Die ersten Zähler sollen bei dem B-Ligisten an der Kerwe gefeiert werden. VBZ II will Spitzenplatz behaupten. Fritz Schäfer

"An der Kerwe können wir die null Punkte nicht stehen lassen", sagt der Spielleiter der SG Hornbach-Rimschweiler, Wolfgang Wendel. Und auch ein Unentschieden ist für Wendel beim Hornbacher Kerwespiel am Sonntag, 16 Uhr, gegen den SSV Höheinöd zu wenig. "Wir wollen unbedingt gewinnen." Zumal die hoch gehandelte SG Hornbach-Rimschweiler mit zwei Niederlagen schlecht in die Saison gestartet ist. Die Mannschaft müsse konzentriert ins Spiel gehen. Höheinöd sei in den letzten Jahren stets ein "unbequemer Gegner" gewesen. Wendel erwartet, dass die Gäste am Sonntag defensiv agieren. "Da müssen wir die Chancen nutzen." Die Truppe wisse, worum es geht. "Die sind im Kerwespiel alle motiviert." Mit den Brüdern Kai und Marc Bender kehrten zwei Offensivspieler wieder zurück.

Die VB Zweibrücken II sollte am Sonntag, 13.15 Uhr, gegen Höhmühlbach die Führung behaupten. Der TV Althornbach spielt am Sonntag, 15 Uhr, beim Absteiger Thaleischweiler.

B-Klasse Kus-Kl: Die SG Bechhofen-Lambsborn hat am Sonntag beim 1:1 in Ramstein glücklich einen Punkt geholt. Am Sonntag, 15 Uhr, hat die Elf um Spielertrainer Benjamin Mayer Spesbach zu Gast.

C-Klasse West: "Gegen Spitzenmannschaften dürfen wir uns keine schwachen Spiele erlauben", meint der Spielertrainer des FC Kleinsteinhausen, Andreas Schwab. Vergangene Woche unterlag der FCK dem TSC II 0:2. Am Sonntag, 15 Uhr, hat Kleinsteinhausen mit der TSG Mittelbach wieder ein Spitzenteam zu Gast. "Mittelbach hat sich gut verstärkt und wird eine gute Rolle spielen." Das möchte aber auch der FCK. Dazu müsse sich die Mannschaft gegen Mittelbach allerdings anders präsentieren als gegen den TSC. Für den Spielertrainer der TSG, Christian Arnold, ist Kleinsteinhausen "ein echter Prüfstein", nach den leichten Spielen gegen Höhfröschen II und Wallhalben II. Gegen Wallhalben vergaben die Mittelbacher nur reihenweise Chancen. Auch wenn Arnold Kleinsteinhausen hoch einschätzt, werde seine Elf das Spiel offensiv angehen.

Die SG Hornbach II hat am Samstag, 15.30 Uhr, zur Kerwe den TuS Winzeln II zu Gast.