| 00:00 Uhr

Homburgs Torjäger Patrick Schmidt fällt länger aus

Homburg. Schwerer Schlag für Regionalligist FC Homburg : Torjäger Patrick Schmidt fällt mindestens drei bis vier Wochen wegen eines Muskelfaserrisses in der Leiste aus. Der 21-jährige Stürmer, der vier der bisherigen fünf Treffer des FCH in der laufenden Saison erzielte, zog sich die Verletzung am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen die U23 der TSG Hoffenheim (2:2) zu. Michèle Hartmann

Das Verletzungspech der Grün-Weißen in dieser Saison setzt sich damit fort. Nachdem Innenverteidiger Clement Halet wegen eines Kreuzbandrisses frühstens im Februar wieder einsatzbereit ist, muss Trainer Jens Kiefer zum nächsten Spiel am Samstag bei der U23 des SC Freiburg (Anstoß: 14 Uhr im Möslestadion) neben Schmidt auch weiter auf Sebastian Wolf verzichten. Der Innen- oder Außenverteidiger hatte sich im Spiel der U23 des FC Homburg in Hangard einen Bänderanriss im Sprunggelenk zugezogen. Möglicherweise wird Kiefer in Freiburg mit Kai Hesse nur noch einen Stürmer in vorderster Position aufbieten. Alternativ könnten Thierry Steimetz oder Matteo Timpone die zweite Sturmspitze bei den Grün-Weißen im 4:4:2-System übernehmen, mit dem der FC Homburg in den ersten drei Punktspielen in der Regionalliga Südwest auflief.