| 20:45 Uhr

Radsport
Homburg veranstaltet erstmals Bergzeitfahr-Stadtmeisterschaften

Homburg. Im Rahmen der Landesverbandsmeisterschaft im Bergzeitfahren veranstalten die Radlerfreunde Homburg am Samstag, den 1. September die erste Homburger Stadtmeisterschaft. Wie der Verein mitteilt, bestehe hier „die einzigartige Möglichkeit, auf der voll gesperrten Strecke des traditionellen Bergrennens des Homburger Automobilclubs seine Bergfahrqualitäten auf dem Rad unter Beweis zu stellen.“ Ermittelt werden die neuen Stadtmeister in verschiedenen Altersklassen innerhalb der Hobbyrennen, bei denen alle nicht lizensierten Fahrer starten dürfen.

Kinder und Jugendliche bis zwölf Jahre starten ab zehn Uhr auf der 1,5 Kilometer langen Teilstrecke. Für alle anderen läuft die Zeit für die fünf Kilometer lange Gesamtstrecke am Nachmittag. Die genauen Startzeiten würden nach dem Meldeschluss auf der Vereins-Homepage www.rf-homburg.de veröffentlicht.

Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre starten kostenlos. Ab 18 Jahren beträgt die Startgebühr sechs Euro. Teilnahmeberechtigt an den Stadtmeisterschaften sind alle Mitglieder der im Stadtverband für Sport Homburg angeschlossenen Vereine, alle Schüler der Homburger Schulen sowie alle übrigen Interessenten, die in Homburg einen Wohnsitz haben. Gestartet werden darf mit Rennrädern, Mountainbikes oder Tourenrädern (ohne Motor). Jeder Starter fährt alleine gegen die Uhr. Meldungen sind unter meldung@rf-homburg.de bis einschließlich dem 30. August  möglich. Name, Vorname und Geburtsdatum müssten genannt und im Betreff „Stadtmeisterschaft“oder für alle anderen „Hobbyrennen“ angeben werden. Auf die Gewinner der Altersklassen warteten Medaillen, Urkunden und Sachpreise.