| 20:27 Uhr

Neuverpflichtung
Homburg angelt sich Maurice Neubauer von Mainz 05 II

Maurice 
Neubauer.
Maurice Neubauer. FOTO: FC Homburg
Homburg. 22-jähriger Verteidiger unterschreibt Vertrag bis 2020.

Gestern Nachmittag hat Maurice Neubauer als siebter Neuzugang einen Vertrag beim FC Homburg unterschrieben. Der Verteidiger kommt vom Regionalligisten 1. FSV Mainz 05 II, wo er in der vergangenen Saison als Stammspieler 30 Liga-Spiele absolvierte, in denen er vier Tore erzielte.

Mit der Schalker U19 wurde Neubauer in der Saison 2014/15 souverän Deutscher A-Junioren Meister, stand sogar bei einigen Spielen als Mannschaftskapitän auf dem Platz. In der folgenden Saison war der 1,80 Meter große Linksverteidiger Stammkraft in der Regionalliga West für die Knappen. In 36 Einsätzen hat er zwei Tore erzielt und eins vorbereitet. Zur Saison 2016/17 wechselte Neubauer zur Mainzer U23. Dort bestritt er in der 3. Liga elf Spiele. Nach dem Abstieg von Mainz in die Regionalliga Südwest hat Neubauer 30 Spiele absolviert und dabei vier Treffer selbst erzielt.

Nach zwei Jahren in Mainz, geht es nun ins Saarland: „Ich habe schon viel Positives über den FC Homburg gehört und das, was ich bisher gesehen habe, hat mir auch gut gefallen.“ Chef-Trainer Jürgen Luginger, der bereits ein Jahr bei der Schalker U23 mit Neubauer arbeiten konnte, über den siebten Neuzugang: „Wir freuen uns, dass wir Maurice für uns gewinnen konnten. Er hat einen guten linken Fuß und konnte bereits Erfahrung in der 3. Liga sammeln.“



Neubauer hat einen Vertrag bis Juni 2020 beim FC Homburg unterschrieben. „Ich möchte den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und mich in einer ersten Mannschaft weiterentwickeln“, so der 22-Jährige.