| 00:00 Uhr

Holzdeppe hat straffes Hallenprogramm vor sich

Zweibrücken. Gleich zu Jahresbeginn steigt Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe in die Hallen-Meetings ein. "Ich hatte drei gute Trainingswochen in Südafrika und bereite mich jetzt zuhause weiter auf die nächste Saison vor", erklärt der 25-Jährige nach seiner Rückkehr aus München. ski

Im kommenden Jahr will der Athlet des LAZ Zweibrücken nach der schwachen Saison 2014 wieder angreifen und dem Überflieger aus Frankreich, Renaud Lavillenie, Paroli bieten.

Die Chance dazu bekommt Holzdeppe beim zweiten Berliner Hallenmeeting ISTAF Indoor am 14. Februar. Bereits am 3. Januar misst sich der Zweibrücker mit Björn Otto beim Springen im Merziger Zeltpalast (wir berichteten). Am 25. Januar geht es für Raphael Holzdeppe nach Rouen (Frankreich), am 29. Januar springt er beim Meeting in Düsseldorf, zwei Tage später in Karlsruhe. Am 7. Februar steht Pardubice (Tschechien) auf dem Plan. Eine Woche nach Berlin stehen am 22. Februar die Deutschen Hallenmeisterschaften an, am 25. Februar misst sich der Weltmeister im schwedischen Malmö mit der Konkurrenz, bevor er sich am Samstag, 28. Februar, beim LAZ-Hallenstürmer-Cup vor der eigenen Haustür in die Höhe schwingt. Vom 5. bis 8. März geht es für den 25-Jährigen dann möglicherweise zur Hallen-Europameisterschaft nach Prag (Tschechien).