| 23:48 Uhr

Tischtennis-Spitzenspiel in Pfalzliga
Hochspannung bis zum letzten Ballwechsel

 Nervenstark: Julia Dieter sicherte dem TTC Riedelberg im letzten Einzel gegen Selina Weber das Unentschieden beim TTC Pirmasens.
Nervenstark: Julia Dieter sicherte dem TTC Riedelberg im letzten Einzel gegen Selina Weber das Unentschieden beim TTC Pirmasens. FOTO: Martin Wittenmeier / Wittenmeier maw
Pirmasens. Tischtennis: Die Damen des TTC Riedelberg halten mit einem 7:7-Unentschieden im Spitzenspiel beim TTC Pirmasens den Titelkampf in der 1. Pfalzliga weiterhin offen.

Die Mannschaften des TTC Pirmasens und TTC Riedelberg liefern sich einen spannenden Kampf um die Meisterschaft in der Tischtennis-Pfalzliga. Das wurde am Samstagabend in der Turnhalle der Husterhöhschule in Pirmasens deutlich. Julia Dieter gewann im letzten Spiel gegen die Pirmasenserin Selina Weber mit 3:1-Sätzen und rettete dem TTC Riedelberg einen Punkt. Durch das 7:7-Unentschieden gibt es noch keine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Tischtennis-Oberliga. Knackpunkt im Spitzenspiel waren zwei 2:0-Satzführungen für den TTC Pirmasens, die aber vergeigt wurden.

Es war das erwartet spannende Derby, in dem sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzte. Zu Beginn entschied jedes Team ein Doppel für sich. Bis zum siebten Spiel und dem 4:3-Zwischenstand für die Pirmasenserinnen nahm die Begegnung zwischen den beiden Titelanwärterinnen seinen erwarteten Verlauf.

Dann trafen zuerst Anika Links vom TTC Pirmasens und die Riedelbergerin Julia Dieter aufeinander, im Anschluss Bettina Schmidt und Denise Bicha. Links und Schmidt konnten sich jeweils die ersten beiden Sätze sichern und der TTC Pirmasens stand vor einer vermeintlichen 6:3-Führung. Doch am Ende der beiden Partien führte Riedelberg mit 5:4, denn die Spielerinnen aus Pirmasens brachen regelrecht ein.



Julia Dieter und Denise Bicha bekamen zudem Oberwasser und drehten die Duelle. Nach Einschätzung der Spielführerinnen beider Mannschaften war dieses Duo des TTC Riedelberg am Ende die entscheidenden Spielerinnen.

Beim Zwischenstand von 7:6 für den TTC Pirmasens trafen Selina Weber und Julia Dieter aufeinander. Die Mannschaft aus Pirmasens hatte einen Punkt schon sicher und Selina Weber konnte befreit aufspielen. Sie sicherte sich den ersten Satz und der TTC Pirmasens war auf einem guten Weg. Julia Dieter steckte aber nicht auf, kam immer besser ins Spiel, drehte dieses und bescherte den Gästen einen gerechten Punktgewinn.

„Es war ein erkämpftes Unentschieden. Knackpunkt für uns war, dass wir zwei Spiele mit 0:2-Satzrückstand noch drehen konnten“, sagte Riedelbergs Elena Süs.