| 22:22 Uhr

Althornbach mit Schützenfest
Hochspannung am Wattweiler Berg

 Keine echte Chance hatte der TuS Wattweiler im Spiel beim SVN Zweibrücken. Hier allerdings kann sich Gästekeeper Leon Heilmann auszeichnen.
Keine echte Chance hatte der TuS Wattweiler im Spiel beim SVN Zweibrücken. Hier allerdings kann sich Gästekeeper Leon Heilmann auszeichnen. FOTO: Norbert Schwarz
Kreispokal. Der TSC Zweibrücken II wirft in der Verlängerung Großsteinhausen aus dem Fußball-Kreispokal. Fritz Schäfer

TSC Zweibrücken II - SV Großsteinhausen 4:3 n.V. (2:2, 0:2) In den letzten fünf Minuten der Verlängerung überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst brachte Mirko Tüllner den TSC 3:2 in Führung. Zwei Minuten später glich Daniel Jung aus. Als alle schon mit einem Elfmeterschießen gerechnet haben, schlug Tüllner in der Schlussminute erneut zu. Tüllner hatte bereits in der Nachspielzeit die Verlängerung erzwungen.

Der TSC kam gut ins Spiel und vergab zwei klare Chancen zur Führung. In der 18. Minute nutzte Maximilian Decker die erste Gästechance. Das Spiel war dann ausgeglichen. Decker (45.) baute die Führung aus. In der letzten Viertelstunde drängte der TSC. Luca Marcel Wachall (79.) schaffte den Anschluss. Die Verlängerung war ein offener Schlagabtausch.

SVN Zweibrücken - TuS Wattweiler 2:0 (2:0) Die Gastgeber bestimmten über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Andreas Hergert (18./38.) sorgte für die Führung. Gästetorhüter Leon Heilmann verhinderte einen höheren Rückstand. In der 75. Minute kamen die Gäste zur einzigen klaren Einschussmöglichkeit.



SG Thaleischweiler - SV Contwig 0:2 (0:1) Nach zehn Minuten brachte Sascha Hoffmann die Gäste in Führung. Der A-Klasse Vertreter trug weiter gute Angriffe vor. Doch die einheimische Defensive stand gut. Nach der Pause hatte Contwig weiter leichte Vorteile. Aber Thaleischweiler kam auch zu Torchancen. Hoffmann (80.) entschied die Partie.

TuS Pirmasens - TV Althornbach 0:8 (0:2) In der ersten Hälfte hielten die Gastgeber gegen spielbestimmende Althornbacher noch einigermaßen mit. Doch nach der Pause konnte der TuS der Überlegenheit nicht mehr standhalten. Tore: Tobias Früauf (4), Marius Müller (2) und Jonas Schneider (2).

FC Kleinsteinhausen - SG Waldfischbach 0:8 (0:4) Der A-Klasse Spitzenreiter war dem FCK läuferisch und spielerisch überlegen. Die Gastgeber kamen in 90 Minuten nur zu drei gefährlichen Angriffen. Tore: Moritz Neupert (4), Marc Weidler (2), Janis Faitschuk, Pascal Hörner.

TuS Maßweiler - SG Battweiler-Reifenberg 0:1 (0:1) In der ausgeglichenen Partie nutzte Maurice Böhr nach einer Viertelstunde eine der wenigen Möglichkeiten zum Tor des Tages. Das Geschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab. Dabei hatte Maßweiler etwas mehr Ballbesitz. Doch der läuferische Einsatz wurde nicht belohnt.

PSV Pirmasens - SG Knopp-Wiesbach 0:5 (0:1) Die SG Knopp-Wiesbach war schon in der ersten Halbzeit stärker. Doch lediglich Bujar Beqiri (15.) nutzte eine Tormöglichkeit. Nach de Pause erhöhten die Gäste den Druck. Der PSV war in der zweiten Halbzeit chancenlos. Sven Vogelgesang (2), Valter Almeida und Leon Stuppy bauten die Führung aus.