| 00:00 Uhr

Herren 40 und Herren 55 krönen Bilanz des TC Saar-Pfalz Einöd

 Das Meisterteam der Herren 40 mit Uwe Becker, Timo Luff, Marcus Rosenau, Ole Fritzsche, Norbert Schott, Christian Schneider, Christoph Palm (von links). Es fehlen Albert Ziegler und Helmut Kunz. Foto: Verein
Das Meisterteam der Herren 40 mit Uwe Becker, Timo Luff, Marcus Rosenau, Ole Fritzsche, Norbert Schott, Christian Schneider, Christoph Palm (von links). Es fehlen Albert Ziegler und Helmut Kunz. Foto: Verein FOTO: Verein
Einöd. Der Tennisclub Saar-Pfalz Einöd zieht eine erfreuliche Zwischenbilanz zur Halbzeit bei den Medenspielen, wobei sich die Herren 40 und die Herren 55 jeweils die Meisterschaft sicherten. Die Herren 40 erkämpften nach dem Aufstieg in die Verbandsliga auf Anhieb ohne Niederlage die Meisterschaft und den erneuten Aufstieg in die Saarlandliga. red

Sie spielten in der Besetzung Uwe Becker, Timo Luff, Marcus Rosenau, Ole Fritzsche, Norbert Schott, Christian Schneider, Christoph Palm, Albert Ziegler und Helmut Kunz. Bemerkenswert ist, dass sie den Titel ohne Niederlage erreichten. Die Einöder besiegten die SG Bexbach/Frankenholz I mit 17:4, den TC 1979 Ommersheim 19:2, TuS Neunkirchen mit 17:4, TC Schaumburg/Tholey 1 mit 19, TC Illtal Illingen I mit 13:8 und den TC Blau-Weiß St. Wendel I mit 13:8. Auch die Herren 55 steigen nach dem Sieg gegen Ommersheim von der Landesliga in die Verbandsliga auf.

Die erste Damenmannschaft verpasste mit dem dritten Platz in der Verbandsliga den Aufstieg nur knapp. Die neu gegründete zweite Damenmannschaft belegte einen Mittelfeldplatz in der B-Klasse. Die Spielerinnen der Damen 40 errangen nach dem Aufstieg in die Verbandliga nur einen Sieg. Die erste Herrenmannschaft belegt einen Mittelfeldplatz in der B-Klasse.

Nach den Sommerferien starten die Herren 50 in der Saarlandliga und die Herren 70 in der Verbandsliga.