| 23:11 Uhr

Handball: Spitzenreiter Niederwürzbach schlägt auch Ottweiler klar

Niederwürzbach. Die Handballer des TV Niederwürzbach haben auch ihr Heimspiel gegen den Drittletzten HSG Ottweiler/Steinbach deutlich gewonnen. Der Saarlandliga-Tabellenführer schlug den Mitaufsteiger mit 25:17. Für den TVN war es "eine Pflichtaufgabe, ohne dabei zu glänzen", schreibt der Verein. red

Kapitän David Leffer fehlte krankheitsbedingt. Aber auch die Gäste mussten ohne zwei Stammkräfte antreten. Das Spiel kam nur sehr mühsam in Gang. Dem TVN unterliefen einige technische Fehler. Auch nach dem 7:4 (16.) kam das Spiel des TVN nicht richtig in Schwung. Die Gäste waren aber in der gesamten Partie nicht in der Lage, diese Schwäche richtig auszunutzen. So baute der TVN ohne viel Mühe den Vorsprung über 10:4 auf 12:5 aus. Pausenstand war 12:7.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte Gäste-Trainer Kai Schumann auf 4:2 um und nahm Johannes Leffer sowie Maxi Bölke in Manndeckung. Die geänderte Abwehrformation zeigte auch Wirkung im Niederwürzbacher Angriffsspiel. Trotz allem schaffte der TVN es seinen Vorsprung auf 21:14 auszubauen. Die HSG konnte immer wieder verkürzen, der TVN konterte aber jeweils. Über 22:14 und 22:15 hieß es schließlich 25:17.

Die Niederwürzbacher liegen an der Tabellenspitze mit 27:3 Punkten weiter drei Zähler vor der HSG Nordsaar. Und jetzt stehen richtungsweisende Spiele an. Nach dem wegen Fastnacht spielfreien Wochenende findet am Dienstag, 16. Februar, das Nachholspiel bei der HSG Nordsaar statt. Dann folgt am 20. Februar das Heimspiel gegen Saarlouis II. Danach wird wohl klar sein, ob der TVN tatsächlich bis zum Schluss um den Titel mitspielen kann.