| 22:10 Uhr

Handball-Oberliga
Zwei Teams mit Rückenwind

SV 64-Frauentrainer Rüdiger Lydorf.
SV 64-Frauentrainer Rüdiger Lydorf. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Handball-Oberliga: SV 64-Frauen empfangen am Sonntag die TG Osthofen.

Mit der Mannschaft der Stunde bekommen es die Oberliga-Handballerinnen des SV 64 Zweibrücken am Sonntag zu tun. Ab 16 Uhr ist die TG Osthofen in der Ignaz-Roth-Halle zu Gast. Nach einem unglücklichen Saisonstart konnten die Rheinhessen vier Siege aus den letzten vier Begegnungen einfahren. Doch auch der SV ist nach zwei Siegen in Folge wieder in der Erfolgsspur zurück. SV-Trainer Rüdiger Lydorf warnt vor allem vor dem starken Rückraum mit Mona Schmidt und Kathrin Hauck, die beide nicht nur torgefährlich sind, sondern auch ihre Mitspielerinnen gekonnt in Szene setzen. Personell kann der Übungsleiter auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Nach dem spielfreien Wochenende konnten sich die Löwinnen am Dienstag im Pokalspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Marpingen bereits wieder ein bisschen einspielen (wir berichteten). Beim ungefährdeten 36:21-Sieg, gehörten neben den beiden A-Jugendspielerinnen Annalena Frank und Pauline Hartfelder, mit Nina Schillo, Janine Baus und Lea Bullacher auch wieder drei B-Jugendliche zum Kader der ersten Zweibrücker Frauenmannschaft, die sich auch alle in die Torschützenliste eintragen konnten.