| 20:50 Uhr

Handball
SV-Frauen auf Siegeszug derzeit nicht zu stoppen

Schutterwald. Den achten Sieg in Folge haben die Handballfrauen des SV 64 Zweibrücken gestern Nachmittag in der Oberliga gefeiert. Mit 29:18 (13:6) setzte sich die Mannschaft von Trainer Rüdiger Lydorf im Heimspiel gegen die SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam durch.

Der Tabellendritte zog damit punktemäßig mit der zweitplatzierten HSG Hunsrück gleich, die der TG Osthofen unterlag.

Einen bitteren Auftakt erleben hingegen die A-Jugendhandballer des SV 64 Zweibrücken. Auch im dritten Spiel des neuen Jahres musste sich das Bundesligateam geschlagen geben. Beim Tabellenneunten TuS Schutterwald unterlag die Truppe von Klaus Peter Weinert mit 28:33 (16:16). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Nach einem 5:0-Lauf der Gastgeber aus dem Schwarzwald zum 24:19 (50.) schien die Partie gelaufen. Doch der SV 64 kämpfte sich nochmals auf 26:27 (53.) heran. Danach gingen den Zweibrückern jedoch die Kräfte aus. Als derzeit Sechster haben die 64er den Anschluss zu den oberen Plätzen verloren und müssen um die direkte Bundesligaquali für die kommende Saison bangen.

(ski)