| 19:48 Uhr

Hallenfußball: Stadtmeisterschaft startet am Freitag

Zweibrücken. Bei der 36. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in Zweibrücken wird am Freitag, 8., und Samstag, 9. Januar, Bezirksligist VB Zweibrücken gejagt. Der Titelverteidiger um Trainer David Schwartz bekommt es in der Vorrundengruppe B mit dem Landesligisten TSC Zweibrücken und dem C-Ligisten TuS Wattweiler zu tun. Svenja Kissel

In der Gruppe A kämpfen der SVN Zweibrücken , die zweite Mannschaft des TSC, der C-Klasse-Vertreter TSG Mittelbach-Hengstbach und die zweite Mannschaft der Vereinigten Bewegungsspieler Zweibrücken ums Weiterkommen. In der Gruppe C spielen der TuS Wattweiler II, der B-Ligist SG Hornbach-Rimschweiler und der SV Ixheim II, in der Gruppe D treffen die A-Liga-Mannschaft des SV Ixheim I, der B-Ligist FC Oberauerbach und die SG Hornbach-Rimschweiler II aufeinander.

Los geht das Turnier um den Hallenfußball-Stadtpokal am Freitagabend um 18.30 Uhr in der Zweibrücker Westpfalzhalle mit der Vorrunde. Den Auftakt machen die Teams des SVN und TSC Zweibrücken II. Fortgesetzt wird diese noch am Samstagabend ab 18 Uhr. Die Viertelfinal-Begegnungen werden um 19.13 Uhr angepfiffen, die Halbfinals folgen ab 20.05 Uhr. Das Spiel um Platz drei ist für 20.56 Uhr angesetzt. Der neue Stadtmeister wird ebenfalls noch am selben Abend nach dem Finale ab 21.07 Uhr feststehen.

In der Vorrunde sowie in den Viertelfinal-Partien beträgt die Spielzeit einmal zwölf Minuten. Ab dem Halbfinale wird über zwei Mal sieben Minuten gespielt.