| 00:00 Uhr

Goldene Schärpe: Anke Schmitt verabschiedet sich aus der Altersklasse

Zweibrücken/Westerstede. Die Zweibrückerin Anke Schmitt hat ihre Karriere bei der Goldenen Schärpe mit Platz neun unter 18 Startern beendet. Im nächsten Jahr ist die 15-jährige Vielseitigkeitsreiterin der Altersklasse und als Pfalzmeisterin auf A-Niveau den Leistungsanforderungen entwachsen. cvw

Die bundesweite Nachwuchsprüfung Vielseitigkeit wird in Klasse E ausgetragen. Im Team mit Sophia Treubel (Rodalben), Luca Geissler und Dominik Stähler schaffte sie das beste rheinland-pfälzische Ergebnis aller Zeiten. Den 8. Rang verfehlte die junge Truppe nur um 0,2 Wertungspunkte. "Klasse Zusammenhalt, tolle Stimmung und eine Top-Organisation" lobte Anke Schmitt, die auf Rang 14 in der Einzelwertung als beste Rheinland-Pfälzerin mit guten Ergebnissen überzeugte. Die Einzige des Teams, die im kommenden Jahr noch einmal starten darf, ist Sophia Treubel. Sollte sich die 14-Jährige RFV Pirmasens-Winzeln in dieser Saison noch in einer A-Vielseitigkeit platzieren, muss sich Landestrainer Wolfgang Mengers eine ganz neue Mannschaft zusammenstellen.