| 00:00 Uhr

Genclerbirligi schmeißt Einöd raus

 FSV-Torschütze Daniel Dahl (links) spielt Moritz Pelzer aus. Foto: mh
FSV-Torschütze Daniel Dahl (links) spielt Moritz Pelzer aus. Foto: mh FOTO: mh
Homburg. Der FSV Jägersburg, Genclerbirligi Homburg und der TuS Lappentascherhof haben sich am zweiten Tag der Fußball-Stadtmeisterschaft ins Viertelfinale gekämpft. Diese werden am Samstag ausgetragen. Marija Herceg

Für die Überraschung des zweiten Spieltages der Homburger Fußball-Stadtmeisterschaft hat Bezirksliga-Aufsteiger Genclerbirligi Homburg gesorgt. Mit einem verdienten 2:0 schaltete das Team den Landesligisten SpVgg. Einöd-Ingweiler aus. Titelverteidiger FSV Jägersburg ließ mit 5:0 gegen den SV Kirrberg nichts anbrennen. Der TuS Lappentascherhof setzte sich gegen Union Homburg mit 4:0 durch.

Im ersten Spiel des zweiten Vorrundenspieltages auf dem Kunstrasenplatz vor dem Waldstadion ließ Saarlandligist Jägersburg gegen den Bezirksligisten Kirrberg, das auf sechs Stammkräfte verzichten musste, zunächst einige Torchancen aus. Der SVK musste auf beide etatmäßige Torhüter verletzungs- und berufsbedingt verzichten. Dafür stellte sich mit Trainer Dirk Schneider ein ehemaliger Torhüter zwischen die Pfosten. In der 14. Minute hatte er gegen den von Daniel Ruschmann verwandelten Foulelfmeter zum 1:0 für den FSV keine Chance. Daniel Dahl sorgte vier Minuten später mit dem Tor des Abends aus 35 Metern in den Torwinkel für das 2:0. Max Wettmann ließ noch vor der Halbzeit das 3:0 folgen. Bartosz Klosowski und Jonas Bonaventura erhöhten auf 5:0.

Im Duell der beiden Teams der Kreisliga A stand es zwischen Union Homburg und Lappentascherhof nach 25 Minuten 0:0. In der zweiten Halbzeit setzte sich der TuS durch Tore von Timmy Hasslocher, Thorsten Schott, Fahat Samer und Spielertrainer Volker Barth klar mit 4:0 durch.

Bezirksligist Genclerbirligi Homburg besaß gegen die Spielvereinigung Einöd klare Vorteile und mit Murat Kara Osmann den besten Spieler der Partie. Kara Osmann traf zunächst Pfosten und Latte, ehe er mit zwei Toren Genclerbirligi mit 2:0 in das Viertelfinale schoss.

Dort spielen am Samstag: FSV Jägersburg - TuS Lappentascherhof (14.30 Uhr), SG Erbach - SV Reiskirchen (15.30 Uhr), Genclerbirligi Homburg - SV Schwarzenbach (16.30 Uhr), SV Bruchhof/Sanddorf - SV Beeden (17.30 Uhr). Anschließend sind ab 18.30 Uhr die Halbfinals geplant. Das Spiel um Platz drei beginnt am Sonntag um 16 Uhr. Anschließend wird um 17 Uhr das Endspiel der Stadtmeisterschaft, die vom SV Schwarzenbach durchgeführt wird, über 90 Minuten angepfiffen.