| 00:00 Uhr

Geburtstagskind Schunck beschenkt sich selbst

Zweibrücken. Rund 50 Turnerinnen der VT Zweibrücken, VT Niederauerbach und VT Contwig waren bei den Pfalzmeisterschaften im Einzel sowie den Landesbestenkämpfen in Frankenthal im Einsatz. Den einzigen Titel heimste dabei Melissa Schunck von der VTZ bei den Landesbestenkämpfen ein. Martin Wittenmeier

Mit einer konstant starken Leistung an allen vier Geräten macht sich Melissa Schunck selbst das passende Geburtstagsgeschenk. Gleich zum Auftakt sammelte sie am Sprung 14,45 Punkte ein - den Bestwert an diesem Tag. Am Barren legte das Geburtstagskind 14,35 Zähler nach und auch am Schwebebalken (13,85) und im abschließenden Bodenturnen (14,75) konnte die VTZ-Turnerin überzeugen. Mit 57,40 Zählern lag sie am Ende 0,05 Punkte hauchdünn vor ihrer Vereinskollegin Rahel Schneider. Platz drei sicherte sich Tabea Köhnlein (57,00) vom TV Schwegenheim. Bei vielen der Zweibrücker Turnmädchen war der Balken an diesem Tag ein Schwachpunkt, auch bei Schunck. Hier wurden viele Punkte liegen gelassen. "Der Schwebebalken war leider nicht unser Gerät. Da gab es diesmal viele Absteiger", erklärte VTZ-Trainerin Sonja Rayer. Gut hätten dagegen die Übungen am Reck und am Stufenbarren, der allgemein als anspruchvollstes Gerät gilt, geklappt. Deshalb sei sie insgesamt mit dem Abschneiden sehr zufrieden.

Eine weitere Medaille schnappte sich Josephine Wunderberg als Zweite in der Pfalzmeisterschaft des Jahrgangs 2002/03. Sie lieferte einen tollen Wettkampf ab, musste sich mit 61,70 Punkten nur Caroline Beil aus Haßloch (64,15) geschlagen geben und qualifizierte sich damit erstmals für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft. Etwas Pech hatte Emilie Mrowiec, der als Viertplatzierte 0,40 Punkte auf einen Podestplatz fehlten.

Ihren dritten Rang aus dem Vorjahr wiederholte Paula Legner (Jahrgang 2007) mit 54,50 Zählern. Ebenfalls Bronze sicherten sich Marie Bastian (Jahrgang 1998/99) und Michaela Lang (Jahrgang 1997), die sich beide zum ersten Mal für die Landesmeisterschaft qualifizierten.

Für die VT Contwig heimste Paula Dully (Jahrgang 2008 und jünger) in den Landesbestenkämpfen die Silbermedaille ein. Dully erturnte sich insgesamt 45,45 Punkte und verpasste den Tagessieg nur um 0,15 Zähler. Beste Turnerin der VT Niederauerbach war Alicia Kupa (Jahrgang 2000/01), die in den Landesbestenkämpfen mit exakt 56 Punkten Rang fünf belegte.