| 22:21 Uhr

Futsal
Futsal-Südwestmeisterschaft für den TVA früh beendet

Frankenthal-Flomersheim. Vertreter des Fußball-Kreises Pirmasens/Zweibrücken holt in Vorrunde nur einen Punkt und scheidet aus.

Bereits in der Vorrunde war für den TV Althornbach Endstation bei der Futsal-Südwestmeisterschaft gestern in Frankenthal-Flomersheim. Der Club aus der B-Klasse West, der kurzfristig für den SVN Zweibrücken (personalmangel) als Vertreter des Kreises Pirmasens/Zweibrücken eingesprungen war, holte in seinen vier Gruppenspielen lediglich einen Punkt zum Abschluss gegen den ebenfalls sieglosen VfR Kaiserslautern. Für beide Teams ging es da bereits um nichts mehr und man trennte sich am Ende friedlich 0:0-Unentschieden.

Das Turnier begann für die Elf von Trainer Michael Greinert direkt mit einer herben Klatsche. Gegen den Verbandsligisten SG Meisenheim kam der TVA mit 0:8 unter die Räder. Nur knapp mussten sich die Althornbacher danach der TSG Gau-Bickelheim (A-Klasse) geschlagen geben. 0:1 hieß es nach Ablauf der Spielzeit. Gegen den Bezirksligisten SV Südwest Ludwigshafen zog der TVA anschließend mit 0:3 den Kürzeren.

Neuer Futsal-Südwestmeister wurde am Ende die SG Meisenheim. Im Endspiel besiegte der Verbandsligist die TSG Bretzenheim mit 4:2. Das kleine Finale entschied der SC Idar-Oberstein durch einen 2:1-Erfolg über Südwest Ludwigshafen für sich.