| 21:20 Uhr

Fußball-Verbandsliga
SGR will Serie fortsetzen – Hüther hört nach Saison auf

Nach fünf Jahren ist für Björn Hüther im Sommer Schluss als Trainer der 
SG Rieschweiler. Foto: Wittenmeier
Nach fünf Jahren ist für Björn Hüther im Sommer Schluss als Trainer der SG Rieschweiler. Foto: Wittenmeier FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Verbandsliga Südwest Seit vier Spielen ist die SG Rieschweiler ungeschlagen. Vom Abstiegsplatz kletterte die Mannschaft von Trainer Björn Hüther auf den zwölften Platz. „Die gute Serie wollen wir am Sonntag in Zeiskam (14.45 Uhr) fortsetzen“, ist der Wunsch des Trainers. Von Fritz Schäfer

Dabei erinnert sich Hüther gerne an die letzten Spiele in Zeiskam. „Dort haben wir immer gut ausgesehen und lange nicht verloren.“

Doch noch mehr stützt sich die Zuversicht des Rieschweiler Trainers auf die Leistung in den letzten Wochen. „Wir haben nicht nur Punkte geholt, sondern auch richtig gut gespielt.“ Das torlose Unentschieden gegen das Spitzenteam aus Speyer habe zudem einmal mehr gezeigt, das Rieschweiler in der Verbandsliga Südwest gegen alle Gegner mithalten könne.

Alzey liegt derzeit auf dem vorletzten Platz. Mit einem Erfolg könnte Rieschweiler einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib noch weiter hinter sich lassen. „Die Zeiskamer werden sich sicher sagen, dass man zuhause gegen einen Konkurrenten gewinnen muss“, meint Hüther. Deshalb erwartet der SGR-Trainer „ein enges Spiel“. Bei dem Hüther seine Mannschaft im Vorteil sieht, wenn sie an die Leistung der letzten Wochen anknüpft. Personell ändert sich nicht. Maximilian Buchholz wird vorerst sein letztes Spiel bestreiten. Danach begibt sich der Offensivspieler auf Reisen.



Björn Hüther teilte weiter mit, dass er nach der Saison mit dem Klassenverbleib das Engagement als Trainer bei der SG Rieschweiler nach fünf Jahren beendet. „Was dann kommt – schauen wir mal.“