| 22:20 Uhr

Erfolgserlebnis muss her
Rieschweiler braucht Punkte, um Anschluss noch zu halten

Rieschweiler. In kleinen Schritten gehe es voran. Auch wenn die SG Rieschweiler nach der 2:4-Niederlage gegen Basara Mainz weiter ohne Sieg bleibt, erkennt Spielertrainer Steffen Sprau eine Weiterentwicklung der Mannschaft.

„Es geht schon in die richtige Richtung. Allerdings fehlt uns ein Erfolgserlebnis.“ Auf ein solches hofft Sprau an diesem Sonntag, 16 Uhr, beim TuS Rüssingen. Wenngleich die Auswärtspartie für das Schlusslicht der Fußball-Verbandsliga Südwest keine leichte Aufgabe sei.

Man brauche auch einmal das Quäntchen Glück, meint Steffen Sprau. Doch wie es im Sprichwort heißt, kann man sich das Glück auch erarbeiten. Und da macht der Trainer seinen Jungs keinen Vorwurf. „Die ziehen im Training mit und geben im Spiel alles. Wir müssen uns nur einmal belohnen“, betont er. Aber auch wenn der SGR-Coach eine Besserung sieht, müsse die Mannschaft punkten, um die Konkurrenten im Abstiegskampf nicht zu weit wegziehen zu lassen. Mit einem einzigen Punkt aus acht Partien liegen die Rieschweiler hinter der SG Eintracht Bad Kreuznach (3 Punkte), des ASV Fußgönheim (5) und dem SV Rülzheim (6) zurück.

In Rüssingen können die SGR-Trainer Steffen Sprau und Christian Ohlinger wieder auf Kay-Christian Schlayer und Sven Eric Mayer zurückgreifen. Der Einsatz von Silas Brödel ist weiter fraglich.



(sf)