| 20:03 Uhr

Verbandsliga Nordost
Bliesmengen und Limbach müssen am Mittwoch ran

Bliesmengen-Bolchen/Limbach. Nach der Freude über den überraschenden Sieg gegen die SG Ballweiler-Wecklingen folgt für Palatia Limbach am Mittwoch die nächste Liga-Aufgabe. Die Elf von Trainer Patrick Gessner reist zum VfB Theley.

Anstoß ist um 19.15 Uhr. Im Schaumbergstadion soll an die gute Leistung von der Partie gegen den bisherigen Spitzenreiter angeknüpft werden. Gessner hofft, dass das gelingt, zumal es keine verletzungsbedingten Ausfälle gibt. In der Vorrunde gelang der Palatia gegen die abstiegsbedrohten Nordsaarländer, die am Wochenende beim neuen Ligaprimus Bliesmengen-Bolchen eine 0:3-Niederlage einstecken mussten, ein deutliches 4:0.

Bliesmengen-Bolchen, das ebenso erfolgreich in den Ligafinale gestartet ist, steht heute ab 19 Uhr beim FC Freisen vor einer schwierigen, aber dennoch lösbaren Aufgabe. Spielertrainer Patrick Vitt wird selbst auflaufen, da ihm Paolo Valentini, Luca Bauer und Roman Pawlik fehlen werden. Mit einem Sieg kann der SVB den Vorsprung auf Ballweiler auf vier Punkte ausbauen. In der Vorrunde hat der Ligaprimus die Freisener mit 2:1 knapp geschlagen.

(ott)