| 20:24 Uhr

Fußball-Saarlandliga
Christian Lensch verhilft Homburg II zu wichtigen Punkten

 Matchwinner für den FCH II: Christian Lensch (links) traf beim wichtigen Sieg in Rastpfuhl doppelt.
Matchwinner für den FCH II: Christian Lensch (links) traf beim wichtigen Sieg in Rastpfuhl doppelt. FOTO: Markus Hagen
Rastpfuhl. 5360 0802  0803  Matchwinner für den FCH II: Christian Lensch (links), der zweifache Torschütze beim Auswärtssieg in Rastpfuhl. Foto: Hagen   

Im Regionalligaaufgebot des FC Homburg spielt Christian Lensch bei Trainer Jürgen Luginger keine Rolle mehr. Dafür leistet der 26-Jährige wertvolle Dienste im Saarlandligateam der Grün-Weißen. Beim für den Klassenerhalt in der höchsten saarländischen Fußball-Amateurliga wichtigen 3:0-Auswärtssieg am Sonntag bei der FC Rastpfuhl war Lensch als Stürmer mit Abstand der beste Mann auf dem Platz.

Schon nach vier Minuten führte das Team von Trainer Andreas Sorg. Tobias Trautzburg bediente Lensch, der ließ im Strafraum gleich drei Gegenspieler stehen und traf zum 1:0. Nach zuletzt zehn Gegentoren in drei Heimspielen in Folge hatte Sorg großen Augenmerk auf die Defensivarbeit gelegt. „Wir standen sehr kompakt, ließen fast nichts zu“, freute er sich über die sehr stabile Arbeit seiner Elf im Abwehrverhalten. Joel Ebler und Valdrin Dakaj hätten für die Homburger durchaus auf 2:0 erhöhen können.

„Mit einem schnelleren 2:0 hätten wir noch ruhiger aufspielen können“, betonte Andreas Sorg, der aber bis zur 81. Minute auf die Vorentscheidung in dieser Partie warten musste. Nach einem Foul von Torhüter Tobias Knapp an Lensch verwandelte Giordano Gaetano den fälligen Strafstoß zum 2:0. In der zweiten Nachspieminute zirkelte Christian Lensch schließlich einen Freistoß unhaltbar in den Winkel. Der 3:0-Endstand für den FC Homburg II. Die Grün-Weiß-Reserve verbesserte sich mit diesem Dreier auf Platz zwölf der Saarlandligatabelle und verschaffte sich damit Luft im Abstiegsrennen.



Am kommenden Sonntag, 15 Uhr, könnte der FC Homburg II mit einem Heimsieg über den Aufsteiger und Tabellensechzehnten Rehlingen-Fremersdorf einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenverbleib machen.

(ha)