| 20:19 Uhr

Erneut geschlagen
FCH II rutscht auf Abstiegsplatz 16 ab

Steinbach. Die Talfahrt des FC Homburg II in der Fußball-Saarlandliga geht weiter. Nach der 0:1-Auswärtsniederlage bei der FSG Ottweiler/Steinbach rutschten die Homburger auf Platz 16 und damit den ersten Abstiegsrang ab. Von Markus Hagen

FCH-Co-Trainer Rizgar Daoud sprach von einer unnötigen Niederlage. Die Homburger U23, die sich mit Luca Plattenhardt, Sven Sökler, Sven Sellentin und Giordano Gaetano gleich mit vier Regionalligakaderspielern verstärkt hatte, bestimmte die Partie. Im Angriff aber gab es nur wenige Chancen für die Grün-Weißen. Die erste sehr gute ließ Valdrin Dakaj aus, als er frei vor FSG-Torwart Sascha Seiwert stand. Erneutes Pech dann für Dakaj: Zunächst scheiterte er erneut an Seiwert. Nachdem der FSG-Torwart den Ball klärte, kam Dakaj erneut an den Ball. Doch dann wurde die Lederkugel von einem Spieler des Gastgebers noch von der Torlinie gekratzt. Daoud: „Wir sind leider nicht in der Lage, aus den Fehlern des Gegners Kapital zu schlagen.“ Und hinten in der Defensive führen Fehler, immer wieder zu Toren. So auch diesmal, als die FSG durch Eugen Felsberg aus 18 Metern den Siegtreffer markierte (37.). Homburg II bestimmte zwar die Partie, aber es fehlte die Durchschlagskraft. Bis auf eine Möglichkeit für Sven Sökler (80.) gab es keine Gefahr vor dem Tor des Gegners.