| 20:03 Uhr

Fußball-Vorbereitung
FC Homburg schießt sich beim 12:0 warm für die Liga

 FCH-Neuzugang Damjan Marceta (re.) eröffnete den Torreigen.
FCH-Neuzugang Damjan Marceta (re.) eröffnete den Torreigen. FOTO: Hagen / Markus Hagen
Homburg. Der Rundenstart für den FC Homburg rückt immer näher. Vor dem Auftakt am 27. Juli Zuhause gegen Bayern Alzenau nimmt der Regionalligist seine Spieler allerdings noch fleißig in Tests unter die Lupe.

Nur einen Tag nach dem 6:4-Sieg in Bitburg gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Essen traten die Homburger am Sonntagabend anlässlich des 100-jährigen Bestehens der SpVgg. Einöd-Ingweiler bei dem Landesligisten an. FCH-Trainer Jürgen Luginger gönnte Ihab Darwiche, David Salfeld, Kevin Maek, Marcel Carl, Serkan Göcer und Patrick Dulleck eine Pause. Dafür durften mit Joel Ebler, Valdrin Dakaj, Nico Christmann und Tim Schneider verstärkt Spieler aus dem U23-Kader auflaufen. Das beim 12:0 mit Erfolg.

Nach einem Pfostenknaller von Christian Telch (4.) konnte sich anschließend Einöds Keeper Manuel Becker mehrfach in der ersten Halbzeit mit Glanzparaden auszeichnen. Nach einem Eckball von Sven Sökler (11.) köpfte Damjan Marceta aber zum 1:0 für die Homburger ein, die durch einen Doppelschlag von Sökler (22./31.) ihren Vorsprung ausbauten. Christopher Theisen (39.) und Stefano Maier (45.) trafen zum 5:0-Pausenstand für das Luginger-Team. Zur Halbzeit wechselte der FCH-Coach fast komplett durch. Nur Marc Redl im Tor sowie Sven Sökler und Stefan Bosle spielten die 90 Minuten durch. Thomas Steinherr (49.), Valdrin Dakaj (53.), Sven Sökler (61.), Loris Weiss (68.), Sven Sökler (77.), Thomas Steinherr (84.) und Jannik Sommer (88.) schossen die sieben Treffer der Homburger im zweiten Abschnitt.

Das letzte Testspiel absolviert der FCH vor dem Regionalligastart am Samstag, 14 Uhr, im Waldstadion gegen den luxemburgischen Erstligisten Fola Esch.