| 20:12 Uhr

Regionalliga-Jugend
Homburger A-Jugend klettert aus dem Tabellenkeller

Homburg. Einen wichtigen Dreier hat die U19 des FC Homburg in der Fußball-Regionalliga Südwest eingefahren. Durch den 2:0-Sieg gegen den Nachwuchs des TSV Schott Mainz haben sich die Grün-Weißen auf den elften Platz in der Tabelle verbessert und liegen damit nicht mehr auf einem Abstiegsrang.

Nach torloser erster Halbzeit trafen für den FC Homburg Pascal Fath (53.) und Stefan Bosle (80.) zum verdienten 2:0-Erfolg.

Eine gute Leistung bot auch die U17 des FCH, die in ihrem Regionalligaspiel beim Tabellensechsten Eintracht Trier mit einem 0:0 immerhin einen Punkt mit nach Hause brachte. Sie liegt nach dem zehnten Spieltag auf Rang zehn in der Tabelle der Regionalliga Südwest.

Weiter auf Abstiegsrang zwölf liegt die U15 der Grün-Weißen in der Regionalliga Südwest. Die C-Junioren des FCH verloren ihr Heimspiel gegen Eintracht Trier auf dem Homburger Jahnplatz klar mit 0:3. Mit einem Doppelschlag durch Noah Lorenz (35.) und Laurin Mohm (36.) zum 2:0 für die Moselaner war die Partie frühzeitig entschieden. Max Burghardt traf zum 3:0-Endstand für den Tabellensechsten aus Trier.



(ha)