| 21:10 Uhr

Attacke hat Nachspiel
Teurer Angriff auf FKP-Trainer Peter Tretter

Pirmasens. Fußball: Sportgericht verurteilt Wormatia Worms zu Punktabzug und Geldstrafe.

Der Angriff auf Peter Tretter hat für Wormatia Worms ein Nachspiel. Knapp zwei Wochen nachdem ein Wormatia-Anhänger beim Spiel in der Fußball-Regionalliga gegen den FK Pirmasens über den Zaun geklettert ist und im Innenraum Peter Tretter von hinten angesprungen, niedergeschlagen und ihn im Gesicht verletzt hat, legte das Sportgericht der Regionalliga seinen Strafantrag vor. Der Verein Wormatia Worms soll eine Strafe von 6 000 Euro zahlen und der Mannschaft soll ein Punkt abgezogen werden. Die Wormser müssen sich bis Montag entscheiden, ob sie dem Strafantrag zustimmen. Machen sie das nicht, muss das Sportgericht dennoch zu einem Urteil kommen, ist in seiner Entscheidung aber nicht an den Strafantrag gebunden.

Durch den Punktabzug würde sich der Abstand zwischen dem Tabellenzehnten FKP (20 Punkte) und der um einen Rang auf Platz 15 nach unten rutschenden Wormatia Worms (16) auf vier vergrößern. „Uns bringt dieser Punkt weiter“, sagt FKP-Präsident Jürgen Kölsch in einer ersten Reaktion auf die mögliche Strafe für einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Er bedauert allerdings auch, dass das Spiel nicht mit einem Sieg für den FKP gewertet wird. Das gäben aber die Statuten der Fußball-Regionalliga nicht her, sagt Kölsch. Dafür hätte der Schiri das Spiel nach dem Zwischenfall abbrechen müssen, dann wären die Chancen auf einen nachträglichen FKP-Sieg gestiegen.

(gök)