| 20:18 Uhr

Fußball-Landesliga
TSC Zweibrücken vor der nächsten Pflichtaufgabe

Nicht aufhalten lassen auf dem Weg nach oben will sich der TSC Zweibrücken um Stürmer Dennis Gerlinger (re.) am Donnerstag vom SV Herschberg.
Nicht aufhalten lassen auf dem Weg nach oben will sich der TSC Zweibrücken um Stürmer Dennis Gerlinger (re.) am Donnerstag vom SV Herschberg. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Landesliga West „Das Spiel müssen wir auch gewinnen“, spricht der Trainer des TSC Zweibrücken, Sanel Nuhic, von einer weiteren „Pflichtaufgabe“. Am Sonntag löste der TSC die erste Pflichtaufgabe mit einem 5:1 gegen Hüffelsheim. Von Fritz Schäfer

Am Donnerstag, 14.45 Uhr, steht die nächste in Herschberg an. „Wir haben genug Qualität, um das Spiel zu gewinnen.“ Allerdings müsse die Bereitschaft da sein, diese Qualität und die nötige Einstellung auch in Herschberg einzubringen. Wie schon gegen Fehrbach ist auch dieses vorgezogene Spiel bereits eines der Rückrunde. Anfang August gewann der TSC die Partie auf dem Wattweiler Berg deutlich mit 10:1. Dabei trafen Sayfedine El-Khadem fünf und Dennis Gerlinger drei Mal. Herschberg hat zwar bisher aus den 14 Spielen einen Sieg und ein Remis eingefahren, rangiert auf dem vorletzten Platz. Bei der Vorschau auf das Herschberger-Spiel hat Nuhic schon die Partie am Sonntag, 15 Uhr, beim Tabellenführer Meisenheim im Blick. „Da wollen wir als Zweiter hinfahren.“ Dazu ist ein Sieg notwendig. Wenn Meisenheim am Donnerstag in Kirn strauchelt, könnte der TSC sogar als Tabellenführer anreisen.