| 00:19 Uhr

Fußball-Landesliga
SG VBZ/Ixheim schon fast mit dem Rücken zur Wand

Landesliga West „Wir wollen die Jungs nicht unter Druck setzen. Aber langsam wird es Zeit, dass wir punkten“, betont das Vorstandsmitglied der VB Zweibrücken, Pascal Dahler, vor der Partie der SG VB Zweibrücken-Ixheim am Sonntag, 15 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz an der Ixheimer Römerstraße gegen die Sportfreunde Bundenthal. Von Fritz Schäfer

Die Situation sei ähnlich wie in der vergangenen Saison, als die VBZ erst Ende der Vorrunde mit dem Punkte sammeln begonnen hat.

Bei der 2:4-Niederlage in Rodenbach habe die Mannschaft eine Leistungssteigerung gezeigt. „Die Richtung hat gestimmt. Aber Rodenbach war ein zu starker Gegner.“ Bundenthal schätzt Dahler nicht ganz so stark ein. „Gegen die Mannschaft können wir schon was holen“, ist er zuversichtlich. Die Sportfreunde Bundenthal stehen mit zwölf Punkten im Mittelfeld der Landesliga-Tabelle. „Die Bundenthaler haben knappe Ergebnisse erzielt“, folgert der VBZ-Vorstand aus dem Torverhältnis von 10:12. Das Spiel werde über den Kampf entschieden. „Da müssen wir von Anfang an engagiert zur Sache gehen.“

Ein positiver Ausgang wäre auch ein „wichtiges Signal“ für das am kommenden Samstag anstehende Stadtderby gegen den TSC Zweibrücken. „Bei einer Niederlage gegen Bundenthal stehen wir vor dem Derby schon fast mit dem Rücken an der Wand.“



Der TSC Zweibrücken ist am Wochenende zum zweiten Mal in Folge spielfrei.