| 20:08 Uhr

Fußball-Landesliga
Fußball-Landesliga: Der TSC möchte gleich nachlegen

 SG-Trainer Jannick Rinner hofft in Baumholder auf eine Überraschung.
SG-Trainer Jannick Rinner hofft in Baumholder auf eine Überraschung. FOTO: Thomas Hutzler/PZ
Zweibrücken. „Wir wollen den ersten Saisonsieg vergolden“, umschreibt der Trainer des TSC Zweibrücken, Jan Weinmann, das Ziel für die kommende Partie am Sonntag, 15.15 Uhr, beim VfB Reichenbach. Die Stimmung in der  Mannschaft sei zwar auch nach den Niederlagen in Ordnung gewesen. Von Fritz Schäfer

„Aber ein Sieg tut dann doch sehr gut“, sagt Weinmann und scheint dabei ebenfalls erleichtert. Beim 3:1-Erfolg gegen den VfR Kaiserslautern habe sich die Mannschaft für ihre Anstrengung belohnt.

Das gleiche hofft Weinmann auch am Wochenende beim punktgleichen Tabellennachbarn. Hinter den Einsätzen von Joshua Prine und Benjamin Hamani stünde noch ein Fragezeichen, sagt der Trainer. „Aber wir haben einen schlagkräftigen Kader, um in Reichenbach zu bestehen.“ Die jungen Spieler seien weiter dabei, sich zu entwickeln, ist Weinmann zufrieden mit den Nachwuschskickern.

Die SG VB Zweibrücken-SV Ixheim tritt an diesem Sonntag, 15.15 Uhr, beim VfR Baumholder an. „Das ist schon ein Brocken“, schätzt Spielertrainer Jannick Rinner den Gegner hoch ein. In der vergangenen Saison sei die Situation ähnlich gewesen. „Da haben wir im Dezember mit 2:1 gewonnen.“ Auf eine solche Überraschung hofft Rinner auch am Sonntag.
„Aber wir müssen im Vergleich zum vergangenen Wochenende schon eine Schippe drauflegen“, fordert der Trainer. Bei der 0:2-Niederlage gegen Eppenbrunn waren dieJungs der Spielgemeinschaft nicht aggressiv genug im Zweikampf. „Wir haben keinen Zugriff auf das Spiel gehabt und waren oft einen Schritt zu spät.“ Doch wegen der einen schwachen Partie könne man nicht gleich alles in Frage stellen, warnt Rinner davor, alles schlecht zureden.



In den ersten Partien habe die Mannschaft der SG VBZ/SVI gut gespielt. „Daran müssen wir anknüpfen. Dann haben wir auch in Baumholder eine Chance, etwas mitzubringen.“