| 20:15 Uhr

Hallenmasters
Masters steigt am Sonntag in der Saarlandhalle

 Die Saarlandhalle in Saarbrücken war 2018 beim Hallenmasters ausverkauft. Die Zuschauer sorgten für eine tolle Atmosphäre – und sahen den Turniersieg von Röchling Völklingen. Der damalige Regionalligist bezwang im Finale den Titelverteidiger FC Wiesbach aus der Oberliga mit 3:2.
Die Saarlandhalle in Saarbrücken war 2018 beim Hallenmasters ausverkauft. Die Zuschauer sorgten für eine tolle Atmosphäre – und sahen den Turniersieg von Röchling Völklingen. Der damalige Regionalligist bezwang im Finale den Titelverteidiger FC Wiesbach aus der Oberliga mit 3:2. FOTO: Thomas Wieck
Saarbrücken. Fußball: Wer wird am Sonntag die beste Hallenmannschaft des Saarlandes? Es gibt nur noch einige Karten für Kinder. Von Philipp Semmler

Wenn an diesem Sonntag, 3. Februar, um 13 Uhr mit dem Spiel zwischen den Oberligisten FV Diefflen und FC Hertha Wiesbach der Startschuss zum 26. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußball-Verbandes (SFV) fällt, wird die Saarbrücker Saarlandhalle mit rund 3200 Zuschauern wieder ausverkauft sein. „Nach dem ersten Vorverkaufstag waren alle Tickets weg“, sagt der stellvertretende SFV-Geschäftsführer Jan Neubauer. Eine Tageskasse wird es nicht geben. Eltern, die Tickets haben, können an der Halle über ein Sonderkontingent noch Karten für ihre Kinder kaufen.

Schon vor dem ersten Spiel steht fest: Im Halbfinale treffen zwei Ober- auf zwei Saarlandligisten. Denn bei der Auslosung kamen die Oberligisten Wiesbach, Diefflen, VfB Dillingen und Titelverteidiger Röchling Völklingen in Gruppe A. In Gruppe B sind die Saarlandligisten SV Auersmacher, Halberg Brebach, FC Rastpfuhl und VfL Primstal. Die Organisation hat zum zweiten Mal in Folge der SFV selbst übernommen.