| 22:06 Uhr

FSV kämpft sich zurück ins Spiel

Daniel Dahl (links) erzielte kurz vor dem Ende das wichtige 2:2 für den FSV Jägersburg. Foto: Hagen
Daniel Dahl (links) erzielte kurz vor dem Ende das wichtige 2:2 für den FSV Jägersburg. Foto: Hagen FOTO: Hagen
Gonsenheim. Oberliga-Aufsteiger FSV Jägersburg sammelt weiter fleißig Punkte für den Klassenverbleib. Beim SV Gonsenheim holte das Team von Trainer Marco Emich gestern einen Zwei-Tore-Rückstand auf und bleibt mit jetzt 33 Zählern Tabellenachter. Michèle Hartmann

Trotz eines 0:2-Rückstandes hat sich Aufsteiger FSV Jägersburg gestern Nachmittag beim Tabellennachbarn in der Oberliga, dem SV Gonsenheim , einen Punkt erkämpft. Nach 90 Minuten trennten sich beide Teams 2:2-Unentschieden.

Lange Zeit verlief die Partie offen. Nennenswerte Torszenen gab es in beiden Strafräumen nicht zu sehen. Nach einem Abwehrfehler durch Moritz Braun bot sich dem Gonsenheimer Arif Güclü die erste gute Torchance, die er in der 34. Minute zum 1:0 nutzte. Jägersburg hatte sich von diesem Schock kaum erholt, da stand es bereits 2:0 für den Gastgeber. Babak Keyhanfar (36.) war für die Mainzer zur Stelle. Aber Jägersburg kam schnell zurück. Nach einem Freistoß von der rechten Seite von Steven Simon köpfte Max Wettmann (43.) zum 1:2-Anschlusstreffer für den FSV ein.

Im zweiten Spielabschnitt hatte Jägersburg deutlich mehr Spielanteile, die Gonsenheimer konzentrierten sich dagegen aufs Kontern. Einige Male waren sie dabei durch Arif Güclü und Maxim Bujnov durchaus gefährlich. Jägersburg hatte durch Frederic Ehrmann (70. und 83. Minute) mit zwei Distanzschüssen, die knapp über das Tor der Gonsenheimer strichen, gute Möglichkeiten. Den verdienten Ausgleich markierte Daniel Dahl, der in der 81. Minute einen Elfmeter zum 2:2 verwandelte. Zuvor war Matthias Stumpf im Strafraum gefoult worden. Für Daniel Dahl war es bereits der 13. Treffer in dieser Saison.

Beim FSV Jägersburg war mit diesem Punktgewinn hoch zufrieden. "Wenn man bedenkt, dass wir schon mit 0:2 in Rückstand lagen, ist dieser Punkt für uns äußerst wertvoll und wichtig. Ich denke, dass das Unentschieden leistungsgerecht ist", sagte der Sportvorsitzende Werner Finken im Anschluss an das Auswärtsspiel.

Zum Thema:

Auf einen BlickFSV Jägersburg: Burger - Bosslet (46. Fricker), Braun (72. Ruschmann), Meier, Simon - Schwab, Ehrmann, Stumpf, Schäfer (70. Gabriel) - Wettmann, Dahl. Tore: 1:0 Güclü (34.), 2:0 Keyhanfar (36.), 2:1 Wettmann (41.), 2:2 Dahl (81./FE). Schiedsrichter: Biesemann. Zuschauer: 150. mh