| 00:00 Uhr

FSV Jägersburg strebt gegen Saubach den fünften Sieg in Folge an

Saarlandliga:. Auf einer Erfolgswelle schwimmt zurzeit der FSV Jägersburg in der Fußball-Saarlandliga. Nach dem vierten Sieg in Folge am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den FV Siersburg soll nun am Freitag, 3. Oktober, ab 15 Uhr beim Tabellensiebten in Saubach der nächste Dreier auf dem Konto verbucht werden.Mit dem 2:1-Erfolg gegen Siersburg festigte der FSV Platz drei in der Tabelle. Michèle Hartmann

Nur drei Zähler liegen die Homburger Vorstädter damit hinter Spitzenreiter SV Auersmacher. Mit den zweitplatzierten Bübingern sind die Jägersburger (22 Zähler) punktemäßig gleichauf. "Der Sieg gegen eine starke Siersburger Mannschaft war nicht nur verdient, sondern auch souverän", lautet die Analyse des Jägersburger Trainers Marco Emich. Es sei zudem zu berücksichtigen, dass der FSV erst drei Tage zuvor das schwere Pokalspiel gegen den Oberligisten FC Hertha Wiesbach bestreiten musste.

Beim Siebten, der SG Saubach , wolle seine Mannschaft den eingeschlagenen Erfolgsweg fortsetzen. "Wir treffen auf eine Mannschaft, die von ihrer unglaublichen Geschlossenheit lebt und bisher eine sehr gute Runde spielt." Auf dem kleinen Rasenplatz in Saubach werde der FSV alles versuchen, um mit dem fünften Sieg in Folge weiter ganz oben mitspielen zu können. Emich gibt sich diesbezüglich zuversichtlich. "Wenn wir an die Leistungen aus den zurückliegenden Wochen anknüpfen, ist der nächste Sieg machbar." Personell sieht es so aus, dass der FSV weiter auf Alexander Becker und Jonas Spang verzichten muss. Fraglich ist der Einsatz von Daniel Dahl, der sich beim Training am Dienstag eine Adduktorenzerrung zugezogen hatte. Steven Simon wird am Freitag aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stehen.