| 21:10 Uhr

Fußball-Oberliga
FSV Jägersburg braucht noch einen neuen Torwart

Jägersburg. Nachdem Stammtorwart Philipp Luck mit einem Kreuzbandriss, den er sich im ersten Vorbereitungstraining zugezogen hatte, noch bis mindestens Ende dieses Jahres ausfallen wird, sucht Oberligist FSV Jägersburg dringend noch einen Torhüter. FSV-Trainer Thorsten Lahm: „Auf dieser Position besteht dringender Handlungsbedarf. Wir haben für drei aktive Mannschaften nur drei Torhüter. Dies ist für den Spielbetrieb viel zu wenig.“ Man führe zur Zeit gute Gespräche mit Torhütern, die zum einen für die Oberliga zu gebrauchen seien, aber auch in den finanziellen Rahmen des FSV Jägersburg passen. Lahm will bis spätestens Anfang nächster Woche in Sachen Torhüterneuzugang Vollzug melden.

Nachdem Stammtorwart Philipp Luck mit einem Kreuzbandriss, den er sich im ersten Vorbereitungstraining zugezogen hatte, noch bis mindestens Ende dieses Jahres ausfallen wird, sucht Oberligist FSV Jägersburg dringend noch einen Torhüter. FSV-Trainer Thorsten Lahm: „Auf dieser Position besteht dringender Handlungsbedarf. Wir haben für drei aktive Mannschaften nur drei Torhüter. Dies ist für den Spielbetrieb viel zu wenig.“ Man führe zur Zeit gute Gespräche mit Torhütern, die zum einen für die Oberliga zu gebrauchen seien, aber auch in den finanziellen Rahmen des FSV Jägersburg passen. Lahm will bis spätestens Anfang nächster Woche in Sachen Torhüterneuzugang Vollzug melden.

Mit dem jüngsten Neuzugang Johannes Lang, einem U19-Spieler des 1. FC Kaiserslautern, testet der FSV Jägersburg am Montagabend in Altenkirchen gegen den pfälzischen Landesligisten VfB Reichenbach. Tim Schäfer erzielte beim 2:0-Sieg der Jägersburger beide Tore. Lang spielte in der Innenverteidigung. Lahm: „Er hinterließ einen sehr guten Eindruck.“ Überhaupt zeigte er sich mit den Leistungen seiner Spieler einverstanden. „Reichenbach hatte sehr gut dagegen gehalten. Aber wir waren klar dominierend und ließen keine Torchance zu.“ Einsatz, spielerisches Vermögen und Taktik stimmten diesmal, im Gegensatz zur 1:4-Niederlage im Testspiel davor gegen den Oberligakontrahenten SV Morlautern. „Diesmal hat mein Team alle Vorgaben von mir sehr gut umgesetzt“, so Lahm.

Am Samstag wird der FSV Jägersburg erneut testen. Diesmal treten die Lila-Weißen um 18.20 /Uhr in Namborn gegen den Oberligaaufsteiger FV Eppelborn an.