| 23:37 Uhr

Kreisligen Saarpfalz und Höcherberg
FSV III bezwingt Bildstock im Gipfeltreffen

Kreisliga A Höcherberg Pauschale

ASV Kleinottweiler II - SG Blickweiler II 2:3 (1:3) Die Gäste führten durch Tore von Marc Ringle, Özhan Cicekci und Till Hittinger schon mit 3:0, aber dann wurde es noch einmal richtig eng. Mohammad Rahmi und Kai Uwe Portugall verkürzten auf 2:3. Zum Ausgleich reichte es für die ASV allerdings nicht mehr – und die SG jubelte über die drei Punkte.

SV Schwarzenbach II - SV Beeden II 3:1 (1:1) Die Schwarzenbacher Führung durch Eyob Mulubirhan glich Fabian Ecker zum Pausenstand aus. Dann aber schossen Mulubirhan und Michael Bachmann die Siegtore für die Hausherren.

TuS Wiebelskirchen II - SF Walsheim II 7:0 (2:0) Den beiden Toren durch Maximilan Moog zum 2:0-Pausenstand für Wiebelskirchen folgten weitere Treffer der Heimmannschaft durch Tim Schwwnder (4) und Moog in der zweiten Halbzeit. Damit stand der klare und verdiente 7:0-Sieg fest.



SV Bildstock II - FSV Jägersburg III 1:2 (0:1) Das Spitzenspiel des Tages gwannen die Jägersburger und sorgten mit diesem Erfolg für die erste Saisonniederlage des SVB. Julian Schneider und Manuel Malter trafen für die Jägersburger zur 2:0-Führung. Der Anschlusstreffer für Bildstock durch Emre Yüzel fiel erst in der dritten Nachspielminute.

SG Gersheim II - TuS Rentrisch II 4:1 (1:1) Rentrisch führte durch Ibrahim Almohemied. Michael Rauch glich zum Pausenstand aus. Gersheim nutzte seine Überlegenheit in der zweiten Halbzeit durch Tore von Matthias Schneider, Eric Reichert und Rauch zum klaren Heimsieg.

Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II - Genclerbirligi Homburg II 5:2 (1:1) Bis zum 2:2 durch Tore von Firat Er zum 0:1, Jannik Heuser zum 1:1, Yunus Emre zum 1:2 und Marcel Jost zum 2:2 war das Spiel offen. Dann legte Einöd durch Marko Fremgen, Marc Oliver Reitnauer und Kevin Schwarz zum 5:2 nach.

 Kreisliga A Saarpfalz

SV Spiesen II - SC Union Homburg 0:3 (0:1) Für den verdienten Gästesieg sorgten gestern Nachmittag Daniel Keller, Uwe Pitz und wieder Daniel Keller. Die Union verbesserte sich damit auf Platz acht.