| 00:00 Uhr

Fritz-Walter-Cup: Helmholtz-Mädchen siegen im Vorentscheid

Zweibrücken. Die Fußballerinnen vom Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium haben sich eindrucksvoll und ohne Gegentor in der Vorrunde des Fritz-Walter-Cups durchgesetzt. Gegen die IGS Waldfischbach-Burgalben, die gastgebende IGS Contwig und gegen zwei Mannschaften der Realschule Plus aus Dahn wurden deutliche Siege eingefahren (7:0/2:0/7:0/5:0). Vor allem im technischen Bereich waren die Gymnasiastinnen den anderen Mannschaften überlegen und so stand am Ende ein ungefährdeter und hoch verdienter Einzug in die Zwischenrunde. Neben dem Helmholtz-Gymnasium qualifizierte sich die erste Mannschaft der Realschule Plus aus Dahn für die nächste Runde. Es spielten: Hanna Müller, Jana Metzger, Samira Schink, Nora Konrad, Johanna Gab, Lara Bildersheim, Sarah Conrad und Nina Thielsch. Helmholtz-Jungs machen es nach red

Die Fußballerinnen vom Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium haben sich eindrucksvoll und ohne Gegentor in der Vorrunde des Fritz-Walter-Cups durchgesetzt. Gegen die IGS Waldfischbach-Burgalben, die gastgebende IGS Contwig und gegen zwei Mannschaften der Realschule Plus aus Dahn wurden deutliche Siege eingefahren (7:0/2:0/7:0/5:0). Vor allem im technischen Bereich waren die Gymnasiastinnen den anderen Mannschaften überlegen und so stand am Ende ein ungefährdeter und hoch verdienter Einzug in die Zwischenrunde. Neben dem Helmholtz-Gymnasium qualifizierte sich die erste Mannschaft der Realschule Plus aus Dahn für die nächste Runde. Es spielten: Hanna Müller, Jana Metzger, Samira Schink, Nora Konrad, Johanna Gab, Lara Bildersheim, Sarah Conrad und Nina Thielsch.

Helmholtz-Jungs machen es nach

Ähnlich souverän wie die Mädchen zogen auch die Jungen am Vortag in die nächste Runde ein. In den ersten beiden Vorrundenspielen siegten die Helmholtz-Kicker noch relativ unspektakulär mit jeweils 1:0. Zu viele hochkarätige Chancen wurden leichtfertig vergeben. Im letzten Gruppenspiel gab es einen Kantersieg (11:0), wobei sich jeder Spieler mindestens einmal in die Torschützenliste eintragen durfte. Im Finale ging es dann gegen den Gruppensieger der Gruppe eins - die IGS Contwig. In einem rassigen und umkämpften Endspiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Helmholtz spielte sich immer wieder durch tolle Kombinationen gefährlich vor das gegnerische Tor und so stand am Ende ein verdienter 3:1-Sieg zu Buche. Es spielten: Kelvin Guth, Florian Stopp, Felix Stopp, Pascal Fischer, Jonas Marschall, Jonas Simon, Lars Leineweber und Inan Mehimovic.