| 00:00 Uhr

Freilandturnier lockt die Reiter

 Auch die Zweibrückerin Anne Oberle kämpft in Winzeln um die vorderen Plätze. Foto: cvw/pmz
Auch die Zweibrückerin Anne Oberle kämpft in Winzeln um die vorderen Plätze. Foto: cvw/pmz FOTO: cvw/pmz
Pirmasens-Winzeln. Rund doppelt so viele Meldungen wie bei den zurückliegenden Frühjahrs-Turnieren hat der RFV Pirmasens-Winzeln für das kommende Wochenende verbucht. Mit dem Wechsel von der Halle ins Freie konnten mehrere Prüfungen in Dressur und Springen ausgeschrieben werden. Cordula Waldow

Beim RFV Pirmasens-Winzeln laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Stangen werden gestrichen, Plätze nach der Winterpause frühlingsfit gemacht, geputzt und dekoriert. Mit rund 800 Starts erwartet der Traditionsverein an der Steinmauer zu seinem Frühjahrsturnier in diesem Jahr rund doppelt so viele Teilnehmer wie gewohnt. Das Geheimnis: Nach den riesigen Erfolgen des Sommerturniers ist der Verein erstmals von der Halle ins Freiland gewechselt. "Dort haben wir optimale Bedingungen mit den neuen Reitplätzen", erklärt Turnierleiter Maximilian Müller. Außerdem lassen sich, da Dressur und Springen parallel ausgetragen werden können, mehr Prüfungen anbieten. Im Prinzip lehne sich die Ausschreibung mit 22 Prüfungen vom einfachen Reiterwettbewerb für Einsteiger und Jungpferdeprüfungen bis hin zu Dressur- und Springwettbewerben der gehobenen Klassen jedoch an das bewährte Konzept der Vorjahre an. Höhepunkte sind das schwere Springen mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag, bei dem ein Viertel der rund 30 Starter in einer zweiten Runde um den Sieg kämpft, sowie eine Dressurprüfung Klasse L auf Trensenzäumung. Im Mittelpunkt stehen vor allem die Amateure der Region im Leistungsbereich Klasse A bis L. Wie gut das Konzept aufgeht, beweist das hohe Nennungsergebnis, sodass die Springprüfungen in diesen Bereichen meist in zwei Abteilungen, getrennt nach Alters- oder Leistungsklassen, ausgetragen werden. Hier satteln auch zahlreiche Reiter aus Zweibrücken, Käshofen, von der Bundenbacherhöhe, Limbach, Einöd sowie aus Walshausen.

Der Auftakt am Freitag ist für die jungen Springpferde reserviert. Höhepunkte am Samstag ist ein Stilspringen der mittelschweren Klasse nach Weg und Zeit. Hier müssen die Reiter beweisen, dass sie die beste Strecke im Stangenmikado finden und nicht nur schnell, sondern auch korrekt und schön reiten können. Im anschließenden Zwei-Sterne-M-Springen erreicht die zweite Phase nur, wer in der ersten fehlerfrei bleibt.

Als Höhepunkt im Dressurviereck lockt eine auf Trense gerittene L-Dressur am Sonntag ab 11.30 Uhr. Ab 16 Uhr im S-Springen mit Siegerrunde nehmen die Reiter ihre möglichen Fehlerpunkte aus dem ersten Umlauf als Handicap mit in den Stechparcours. Nach ihrer Verletzungspause im vergangenen Jahr will diesmal auch Lokalmatadorin Lisa Heim wieder um den S-Sieg reiten. Mit Steffen Hauter (Großsteinhauserhof), Landesmeisterin Melanie Bischoff (Miesau), der Walshauserin Kerstin Müller , der Zweibrückerin Anne Oberle, die gerade ihr Goldenes Reitabzeichen verliehen bekam, dem Bundenbacher Andreas Rubly, Karsten Schäfer vom RSV Käshofen oder Andreas Woll aus Neunkirchen-City kommen zahlreiche potenzielle Konkurrenten aus der Region. Für hochkarätigen Sport ist eben so gesorgt wie für Spaß und das leibliche Wohl. "Ein perfekter Familientag bei strahlendem Sonnenschein", wirbt der Turnierleiter.

turnierservice-muthweiler.de

reitverein-pirmasens.de

Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan: Freitag, 24. April: Springplatz: 9.30 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A*, 11 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A**, 12.30 Uhr Springpferdeprüfung Kl. L, 14 Uhr Springprüfung Kl. L, 16.30 Uhr Springprüfung Kl. M*; Samstag, 25. April: Dressurplatz: 10 Uhr Dressur-Wettbewerb, 13 Uhr Dressurprüfung Kl. A*; Springplatz: 8 Uhr Stilspring-Wettbewerb Kl. E mit erlaubter Zeit, 9 Uhr Stilspringprüfung KL. A* LK 6 (1. Abtlg), 10.15 Uhr Stilspringprüfung KL. A* LK 5 (2. Abtlg), 11.30 Uhr Springprüfung Kl. A** Jun/JR (1. Abtlg), 12.45 Uhr Springprüfung Kl. A** Reiter (2. Abtlg), 14.15 Uhr Springprüfung Kl. L (LK4,5), 15.30 Uhr Springprüfung Kl. L (LK 2,3), 17.30 Uhr Stilspringprüfung Kl. M* Weg + Zeit, 18.30 Uhr Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M**;Sonntag, 26. April: Dressurplatz: 9 Uhr Dressurprüfung Kl. A**, 11.30 Uhr Dressurprüfung Kl. L . Trense; Reithalle: 15 Uhr Reiterwettbewerb WBO; Springplatz: 8 Uhr Springprüfung Kl. A**, 10 Uhr Springprüfung Kl. L, 11.15 Uhr Springprüfung Kl. L, 13.30 Uhr Springprüfung Kl. M*, 16 Uhr Springprüfung Kl. S* mit Siegerrunde. cvw