| 21:14 Uhr

Kegel-Regionalliga
Fortuna Vollkugel kann Heimvorteil nicht nutzen

Zweibrücken. Gegen den Spitzenreiter sind die Regionalliga-Keglerinnen der Fortuna Vollkugel Zweibrücken machtlos gewesen. Gegen den KV Grünstadt unterlagen sie mit 2393:2504. Schon zu Beginn gerieten Petra Brennemann (383) und Helga Eschenbaum (393) mit 20 Holz in den Rückstand, der sich nach dem Mittelpaar mit Carina Eschenbaum (385) und Manuela Schlachter (408) auf 90 erhöhte. Selbst das Schlussduo mit Jutta Schmidt (379) und Katrin Host (445) konnten nicht ausreichend punkten, und gaben noch 21 Zähler ab. Das war das erste Mal dass die Fortuna Vollkugel zuhause gegen den KV Grünstadt I ihr Heimspiel verlor.

Gegen den Spitzenreiter sind die Regionalliga-Keglerinnen der Fortuna Vollkugel Zweibrücken machtlos gewesen. Gegen den KV Grünstadt unterlagen sie mit 2393:2504. Schon zu Beginn gerieten Petra Brennemann (383) und Helga Eschenbaum (393) mit 20 Holz in den Rückstand, der sich nach dem Mittelpaar mit Carina Eschenbaum (385) und Manuela Schlachter (408) auf 90 erhöhte. Selbst das Schlussduo mit Jutta Schmidt (379) und Katrin Host (445) konnten nicht ausreichend punkten, und gaben noch 21 Zähler ab. Das war das erste Mal dass die Fortuna Vollkugel zuhause gegen den KV Grünstadt I ihr Heimspiel verlor.

Nach der Fastnachtspause sind die Fortuna-Frauen am Sonntag, 18. Februar, 13 Uhr bei der Zweiten des KV Grünstadt zu Gast.