| 20:45 Uhr

Kegeln
Lokalderbys in der Kegel-Szene

Zweibrücken/Dellfeld. Jeweils ein Sieg für SG KSG/SG Zweibrücken, Fortuna Vollkugel Zweibrücken und GW Contwig. Von Eric Kolling

Mehrere Lokalderbys standen am vergangenen Wochenende bei den Keglern auf dem Spielplan. In der Gemischten Klasse West trafen zum Saisonauftakt die SG KSG/SG Zweibrücken 3 und AN Dellfeld 2 aufeinander. Beim Spiel über zwei Bahnen erzielte für das Heimteam zunächst Norbert Machura 396 Kegel. Danach holte Peter Ehrmanntraut 452 Kegel, ehe es Doppelstarter Jannik Schlag mit dem Tagesbestwert von 464 Kegeln noch übertraf. Den Abschluss machte ein gut aufgelegter Hörst Köckritz mit guten 452 Kegeln. Endstand: 1764:1460 Kegel. Für die Dellfelder kamen Hansjörgen Leckebusch auf 310, Mirco Rothhaar auf 325, Ralf Schmidt auf 379 und Reiner Irlbeck auf 446 Kegel.

Ein weiteres Derby bestritt die SG KSG/SG Zweibrücken 2 am Sonntag beim Heimspiel am Pirmasenser Bahnhof gegen die GW Contwig in der Vierer-Liga. Für die Zweibrücker holten Jannik Schlag 853 Kegel und Sascha Ecker (861) – beides solide, man führte zur Halbzeit hauchdünn mit fünf Kegeln.

Die Schlussspieler Daniel Eschenbaum und Uwe Zimmermann versuchten alles, hatten gegen ein starkes Contwiger Schlusspaar aber keine Chance. Eschenbaum erzielte 861 Kegel und Zimmermann brachte 822 Kegel auf die Bahn. Endstand: 3397:3526 Kegel.



Bei den Damen kam es zum Duell von Fortuna Vollkugel Zweibrücken 1 gegen AN Dellfeld 1. Hier hatten die Zweibrückerinnen beim 2422:2419-Sieg nur hauchdünne drei Kegel Vorsprung. Es punkteten für Zweibrücken Petra Brennemann-Armbrust (390), Claudia Zobel (393), Astrid Spies (393), Kathrin Host (423), Manuela Schlachter (415) und Jutta Schmidt (408), für Dellfeld Lisa Lukas (373), Renate Rothhaar (390), Franziska Schlachter (438), Christine Sprengard (407), Saskia Sprengard (424) und Laura Lukas (387).

Am frühen Sonntagmorgen ging es für die 1. Mannschaft der SG KSG/SG Zweibrücken nach Großkarlbach, wo sie auf den 1. SKC Monsheim 2 traf. Das gewohnte Startpaar Jörg Dietz und Thorsten Machura begann gut: Dietz zeigte eine gute Leistung und erzielte 973 Kegel. Machura erwischte einen überragenden Tag und knackte nach langer Zeit mal wieder die magische 1000er-Grenze. Der Totalisator blieb bei 1008 Kegel stehen. Somit führten die Zweibrücker nach dem ersten Drittel mit 41 Kegeln. Im Mittelblock konnten Jürgen Münchow und Pascal Schlag das Niveau ihrer Vorgänger nicht halten, kämpften sich aber in ihr Spiel. Schlag erzielte 883 Kegel und Münchow erkämpfte sich ordentliche 891 Kegel. Somit war man vorm Schlusspaar mit 33 Kegeln ins Hintertreffen geraten. In einem dramatischen Spiel versuchten die Schlussspieler Carsten Dietz und Volker Teucke alles, um die Punkte aus der Vorderpfalz zu entführen. Das gelang aber trotz zweier ansehnlicher Ergebnisse nicht. Dietz erzielte gute 945 Kegel und Teuke kam am Ende auf gute 926 Kegel. Endstand: 5658:5626 Kegel zu Gunsten der Gastgeber. Das Team gastiert diesen Samstag beim Bundesligaabsteiger SG KSG Mainz/GN Essenheim.

Die erste Mannschaft von AN Dellfeld hatte am Wochenende spielfrei.