| 00:00 Uhr

FKP verpflichtet Ex-Profi Benjamin Auer

Pirmasens. Verspätete Weihnachtsüberraschung für alle Anhänger des FK Pirmasens : Der Fußball-Regionalligist verpflichtet den ehemaligen Bundesligaprofi Benjamin Auer bis zum Saisonende. Mit dem 33-jährigen klassischen Mittelstürmer sollen das Angriffsspiel des Traditionsvereins variabler und die entscheidenden Punkte zum Klassenverbleib geholt werden.Schon vor dem Saisonstart stand der ehemalige Bundesligaprofi zwei Jahre nach seinem Karriereende bei Alemannia Aachen kurz vor einem Comeback beim FKP. gök

Trotz einjähriger Fußballabstinenz und einem Jahr mit nur einigen Spielen in Traditionsmannschaften und "etwas kicken in der Soccerhalle" war Benjamin Auer damals überzeugt, das notwendige sportliche Niveau wieder zu erreichen, damit er dem FKP helfen kann. Damals sagte der mit FKP-Präsident Karsten Volberg befreundete Benjamin Auer dem Fußball-Regionalligisten ab mit Hinweis auf die Familie und die hohe zeitliche Belastung im Beruf.

Im FKP-Kader ist Benjamin Auer der zweite ehemalige Bundesligaprofi. Bei seinem neuen Verein spielt der 33-Jährige mit Sebastian Reinert, seinem früheren Teamkollegen beim 1. FC Kaiserslautern , zusammen. Auer bringt die Erfahrung von 87 Bundesliga- und 219 Zweitligaspielen mit. Dabei erzielte er 21 und 74 Tore. In der ersten Liga ging er für Borussia Mönchengladbach (2000-2002), FSV Mainz 05 (2002-2006) und Bochum (2006-2008) auf Torejagd. Mit der Borussia und den 05ern schaffte er den Aufstieg aus der zweiten Liga. Dort spielte er auch für den Karlsruher SC (1999-2000) und Alemannia Aachen (2008-2012). Für die U 21-Nationalmannschaft absolvierte Auer 23 Spiele und erzielte dabei 15 Tore.